Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Polizei sucht Zeugen zu Raubüberfall auf Rentnerin
Region Oschatz Oschatzer Polizei sucht Zeugen zu Raubüberfall auf Rentnerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 29.11.2016
Quelle: Dpa
Anzeige
Oschatz

Eine Rentnerin ist am Montag gegen 16.50 Uhr in der Straße Am Langen Rain Opfer eines Raubüberfalls geworden. „Der Geschädigten wurde durch eine unbekannte männliche Person die Handtasche gewaltsam entrissen“, teilte der Oschatzer Revierleiter Jan Müller am Dienstag mit. Die ältere Frau sei daraufhin auf dem Gehweg zu Fall gekommen und habe um Hilfe gerufen. Der unbekannte Räuber sei aus Richtung Venissieuxer Straße gekommen und habe seinem Opfer die Handtasche in Höhe der Zufahrt zur Bowlingbahn „Balance“ entrissen. Abschließend sei der Täter in Richtung der Bowlingbahn geflüchtet.

Die Polizei fragt nun: Wer kann Angaben zu dem Raubüberfall machen? Wer kann Angaben zur Identität des Täters machen? Wer hat einen Mann im Alter zwischen 20 bis 25 Jahren mit einer schwarzen Damenhandtasche zum Tatzeitpunkt gesehen?

Von Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Angebot der Stadtinformation, der Bibliothek, des Museums, der Kegelbahnen und Spielplätze in Oschatz will finanziert sein. Da in diesen Bereichen die Ausgaben höher als die Einnahmen sind, muss die Stadt Geld zuschießen. Der Stadtrat verabschiedete jüngst den Wirtschaftsplan 2017 für die Oschatzer Kultureinrichtungen.

29.11.2016

Tierheime und Tierärzte warnen davor, Haustiere zu verschenken. Auch wenn anfangs die Freude noch groß sein mag, ändert sich dies oft, sobald der Alltag wieder einkehrt. Denn ein Tier zu besitzen kostet auch Zeit und Geld, womit viele Menschen anfangs gar nicht rechnen. Eine Anschaffung sollte genaustens überlegt werden.

29.11.2016

Die Volksbank Riesa schließt ihre Wermsdorfer Geschäftsstelle. Niedrigzinspolitik, Regulierung und verstärkte Online-Nutzung sorgten dafür, dass kleinere Filialen nicht mehr wirtschaftlich arbeiten, heißt es vom Vorstand der Bank. Selbst der Geldautomat werde deutlich weniger genutzt.

02.12.2016
Anzeige