Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Stadtgärtner haben 3800 Bäume im Blick
Region Oschatz Oschatzer Stadtgärtner haben 3800 Bäume im Blick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 21.02.2018
Kathleen Teschmit (r.) hat die Oschatzer Stadtbäume im Blick. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz

Kathleen Teschmit und die übrigen Mitarbeiter der Stadtgärtnerei haben ein Auge auf rund 3800 Bäume im Stadtgebiet. Auf Anregung der Grünen-Stadträtin Uta Schmidt stand die Fachfrau jetzt dem Hauptausschuss Rede und Antwort zum Baumschutz in Oschatz – das erste Mal seit drei Jahren.

Sieben Buchen im Stadtpark beschädigt

Der Termin konnte kaum passender gewählt sein – zum einen findet von Oktober bis Januar die jährliche Baumschau statt, zum anderen sind durch Sturmtief Herwart jüngst Schäden an Bäumen aufgetreten, die bei der Bevölkerung Fragen nach zu fällenden Bäumen aufwerfen. Menschen seien nicht zu schaden gekommen, allerdings hätten sieben Buchen im Stadtpark den Sturm nicht überlebt. Hier mussten die Stadtgärtner unter anderem tätig werden. Teschmit betonte in diesem Zusammenhang noch einmal, dass sie und ihr Team lediglich den vorderen Bereich in Augenschein nehmen, der als Park deklariert ist. Im hinteren Teil des Areals, der als Wald gilt, entscheide die Forstbehörde.

Keinen Schaden durch den Sturm hat dagegen der Ahorn an der Breiten Straße unweit des Abzweigs in die Webergasse genommen. „Hier haben wir einen regulären Kronenschnitt zur Entlastung des Geästs vorgenommen. Der war notwendig“, so die Leiterin der Stadtgärtnerei. Handlungsbedarf sieht sie auch beim Kugelahorn in der Eichstädt-Promenade; dessen Krone durch Laster beschädigt ist.

Viele Anfragen aus der Bevölkerung

Im Herbst herrscht gesteigerte Aufmerksamkeit für Bäume, von denen Gefahr ausgehen könnte. „Deshalb häufen sich auch die Anfragen nach Beseitigung, erst recht nach Stürmen wie jüngst“, so Bürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos). Um den Menschen diese Ängste zu nehmen, müsse die Stadtverwaltung offensiver im Vorfeld über geplante Fällungen informieren und auch die Gründe dafür transparent machen, forderte David Pfennig (Grüne). Nicht selten werde erst im Nachhinein über vermeintlich unnötige Fällaktionen debattiert. „Da im Vorfeld zu sensibilisieren, erspart uns viel Ärger“, meint er.

Stadtklimatauglichkeit der Gewächse

Der Fokus des Baumschutzes in den kommenden Jahren liege laut Kathleen Teschmit auf der Stadtklimatauglichkeit der Gewächse. Die Anforderungen an „grüne Städte“ wie Oschatz seien durch erhöhtes Verkehrsaufkommen gewachsen. Dem gegenüber stünde jedoch eine gewachsene Anzahl an Baumarten und Züchtungen, die sich für die urbanen Räume eigneten.

Christian Zieger (CDU) regte als Alternative zu Bäumen Fassadenbegrünungen an – er kenne da gute Beispiele aus dem Stadtbild Kölns. Für Kathleen Teschmit sind diesbezüglich Standortbedingungen entscheidend, für die Stadtverwaltung die Bereitschaft der davon betroffenen Grundstücks- und Hauseigentümer.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Augenkrankheiten schränken die Lebensqualität der Betroffenen stark ein. Im Augen-Mobil, das in dieser Woche in Mügeln Station machte, gab es für Betroffene Tipps und Informationen.

03.11.2017

Autofahrer und Anwohner der Kreisstraße in Altoschatz gedulden sich schon lange: Durch härteren Baugrund und ein geändertes Bohrverfahren verzögert sich der Brückenbau über die Döllnitz. Auf Nachfrage beim Auftraggeber, dem Landratsamt Nordsachsen, hieß es, dass ein Bauende absehbar ist – noch in diesem Jahr.

03.11.2017

Der Sächsische Rechnungshof prüft das Ausschreibungs- und Vergabeverfahren für den Neubau der Wermsdorfer Turnhalle aus dem Jahr 2011. Die Gemeinde hat deshalb eine Fachkanzlei für Vergaberecht eingeschaltet und argumentiert, dass keine Fehler vorliegen.

06.11.2017
Anzeige