Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzer Stadtrat erhöht Gebühren für Sporthallen-Nutzung

Neue Stundensätze Oschatzer Stadtrat erhöht Gebühren für Sporthallen-Nutzung

Die Sportvereine der Großen Kreisstadt müssen ab dem kommenden Jahr mit höheren Kosten für die Benutzung der städtischen Turnhallen rechnen. Der Oschatzer Stadtrat hat auf seiner vergangenen Sitzung eine Neufassung der Satzung über die Nutzung der kommunalen Sportanlagen verabschiedet.

Die Sportvereine der Großen Kreisstadt müssen ab dem kommenden Jahr mit höheren Kosten für die Benutzung der städtischen Turnhallen – beispielsweise der Rosentalhalle – rechnen. (Archiv)

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz. In dieser ist eine Anhebung der Stundengebühren festgeschrieben. Dies betrifft allerdings nicht die Trainingszeiten beim Kinder- und Jugendsport, sondern nur den Erwachsenensport. Auch die Regelungen für den Punktspiel- und Wettkampfbetrieb an den Wochenenden sind nicht betroffen.

Die Zäsur bei der Nutzung der städtischen Sportanlage erfolgte bereits 2010, als die Vereine in erheblichem Maße an den Kosten für den Betrieb der Sportstätten beteiligt wurden. Jetzt erfolgte ein Anpassung an die momentanen Kosten. "Wir hatten 2010 die Satzung verabschiedet. Inzwischen sind fünf Jahre ins Land gegangen, und wir sind verpflichtet, eine Nachkalkulation durchzuführen, um zu sehen, ob wir mit den Gebühren auch richtig lagen, wie wir es damals berechnet hatten", begründet Ulrike Lösch, die Leiterin des städtischen Sozial- und Ordungsamtes, die Vorgehensweise der Stadt. Für die Gebührenrechnung werden unter anderem Personalkosten, Unterhaltung und Reparaturen herangezogen. Seit 2013 werden auch die internen Kosten in die Berechnung einbezogen. Das sind Leistungen, die im Rathaus in Verbindung mit den Sportstätten entstehen.

"Wir haben in den vergangenen fünf Jahren sehr genau die anfallenden Kosten ermittelt und sehen vor allem ab 2013 eine deutliche Steigerung der Kosten, weil wir die interne Leistungsverrechnung mit aufnehmen mussten", so Ulrike Lösch. Und so sehen die aktuellen Stundensätze für die jeweiligen Sportstätten aus: Döllnitzhalle 21 Euro, Rosentalhalle (23), Turnhalle Oberschule (11), Turnhalle West (15), Turnhalle Collmblick (12), Turnhalle TMG (7) und Kegelhalle (30). Ab 2016 steigen die Gebühren auf diese Stundensätze: Döllnitzhalle 29 Euro, Rosentalhalle (30), Turnhalle Oberschule (16), Turnhalle West (21), Turnhalle Colmblick (8), Turnhalle TMG (7) und Kegelhalle (31).

Die Erhöhung der Stundensätze trifft bei den Sportvereinen auf wenig Gegenliebe. Noch vor dem Stadtratsbeschluss meldeten sich in der Bürgerfragestunde die Vereinsvorsitzenden Bernd Schmidt vom SV Fortschritt Oschatz und Robert Stadler vom Oschatzer Turnverein zu Wort. "Von unseren 180 Mitgliedern sind 150 Mitglieder Erwachsene. Bei uns würde die Gebühr in großem Umfang eintreffen. Für uns ist dies ein Betrag von etwas mehr als 10.000 Euro - und das ist für uns bald nicht mehr zu schultern", so Bernd Schmidt. Ähnlich geht es dem Oschatzer Turnverein. "Wir zahlen auch pro Jahr rund 10.000 Euro Turnhallengebühren. Mit dem neuen Berechnungsgrundsatz müssten wir rund 14.000 Euro bezahlen. Für mich steht die Frage, wie wir diese Erhöhung unseren Mitglieder verklickern sollen. Vor dem Juli 2016 können wir nicht einmal unsere Mitgliedsgebühren erhöhen", meint Robert Stadler.

Trotz dieser Argumente wurde der neue Satzungsbeschluss von den Stadträten getragen. Einen Kompromiss gab es. Die neue Satzung wird voraussichtlich erst in der zweiten Jahreshälfte 2016 in Kraft treten, damit die Vereine auf ihren Mitgliedsversammlungen eine Anpassung der Gebühren an die Mitgliedsbeiträge vornehmen können.

Was halten Sie von der Gebührenerhöhung? Schreiben Sie uns Ihre Meinung: oschatz.redaktion@lvz.de

Hagen Rösner

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

27.05.2017 - 21:05 Uhr

Mit diesem Sieg stehen die Pleißestädter aus Regis-Breitingen vor der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Kreisoberliga.

mehr