Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Straßenbau kostet 1,1 Millionen Euro
Region Oschatz Oschatzer Straßenbau kostet 1,1 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 15.01.2015

Dazu Isabel Siebert, von der Pressestelle des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv): "Auf rund 750 Meter werden die Fahrbahn und die Gehwege grundhaft ausgebaut und in Teilbereichen die Leitungen der Netzbetreiber für Strom und Gas sowie die Hausanschlüsse ausgetauscht oder von Freileitung auf Erdverkabelung umgestellt." Es entstünden zahlreiche Längsparkplätze. Bordabsenkungen an den Knotenpunkten sorgten für Barrierefreiheit. Der Bau sei in zwei Bauabschnitte unterteilt worden.

"Für den weiträumigen Verkehr gibt es über die Bauzeit eine Umleitung und zwar über die Bornaer Straße und Dresdener Straße." Die Arbeiten sollen im Sommer 2015 abgeschlossen werden. Die Kosten liegen bei rund 1,143 Millionen Euro. Davon trägt der Freistaat Sachsen mit 900 000 Euro und die Stadt Oschatz 243 000 Euro.

Der förderfähige Anteil der Kommune wird in Höhe von 90 Prozent durch den Freistaat unterstützt. Gebaut werde derzeit in Höhe der Einmündung "An den Steinkreuzen". Eine Durchfahrt durch den Baustellenbereich sei daher nicht möglich, nur die Erreichbarkeit der Anlieger sei gesichert. Die Arbeiten sollen in den weiteren Bauabschnitten auf einer Länge von noch etwa 450 Metern zwischen Dresdener Straße und Oststraße sowie zwischen Oststraße und "An den Steinkreuzen" kontinuierlich fortgesetzt werden, so Siebert.

Als nächstes sei der Rückbau der alten Fahrbahndecke vorgesehen. Mitnetz Strom verlege Erdkabel und neue Hausanschlüsse. Und Mitnetz Gas bringe eine Gashochdruckleitung im Abschnitt zwischen Oststraße und "Am Stadthaus" in die Erde. Am Straßenabschnitt zwischen "An den Steinkreuzen" und Ortsausgang Richtung Strehla wird der an der Nordseite liegende Straßengraben profiliert und mit dem Regenwasserkanal des Abwasserverbandes "Untere Döllnitz" verbunden. gl

Gabi Liebegall

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Jahr 2015 wird spannend. Es stehen Bauprojekte wie der Hort "Grashüpfer" oder der Mulde-Elbe-Radwegs auf dem Programm - und die Bürgermeisterwahl. OAZ befragte dazu Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos).

15.01.2015

Jetzt leben Füchse richtig auf. Gern wird er seinem Ruf als Fabeltier in der Wirklichkeit gerecht. Wenn der Hunger kneift, stibitzt er sogar ein Huhn.

14.01.2015

Er hat wahrlich schon bessere Zeiten gesehen - der Oschatzer Bahnhof. Als er um die Jahrhundertwende errichtet wurde, blühten hier Handel und Wandel. Heute ist das Bahnhofsumfeld weitestgehend in Ordnung, aber das gründerzeitliche Bahnhofsgebäude ist zunehmend dem Verfall preisgegeben.

13.01.2015
Anzeige