Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Super-Fleischer Felix Zieger verpasst Bundesausscheid
Region Oschatz Oschatzer Super-Fleischer Felix Zieger verpasst Bundesausscheid
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 17.10.2017
Felix Zieger von der Oschatzer Fleischwaren GmbH bereitet eine Wild-Pistazien-Pastete zu im Ausbildungszentrum in Borsdorf bei Leipzig. Quelle: Foto: Christian Modla
Oschatz/Borsdorf

Rinderkeule zerlegen, eine Wild-Pistazien-Pastete herstellen oder eine Grillplatte herrichten: All das beherrscht Junggeselle Felix Zieger von der Oschatzer Fleischwaren GmbH meisterhaft. Der jahrgangsbeste Junggeselle im Einzugsbereich der Handwerkskammer Leipzig hat sich am Wochenende an einem Leistungswettbewerb junger Fleischer aus den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Berlin beteiligt. Der Wettbewerb fand im Borsdorfer Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Leipzig statt.

Zwei Konkurrenten in Sachsen

Der 19-Jährige, der in Wetteritz bei Mutzschen wohnt, trat dabei direkt gegen seine sächsischen Konkurrenten Philipp Stoy (Kammersieger Chemnitz) und Franz Gawalski (Kammersieger Dresden) an – und musste sich seinem Kollegen aus der Landeshauptstadt geschlagen geben. Landessieger für Sachsen wurde Franz Gawalski. „Die Sieger des Wettbewerbs sind für die Teilnahme am Bundesausscheid qualifiziert“, informiert Andrea Wolter von der Handwerkskammer Leipzig.

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks wird laut Wolter jährlich in rund 100 Handwerksberufen durchgeführt. Teilnahmeberechtigt sind Handwerker, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet und ihre Gesellenprüfung mit guten Ergebnissen abgeschlossen haben. Bundesweit nehmen jährlich rund 3000 Handwerker an diesem Wettbewerb teil.

Felix Zieger will Fleischermeister werden

Felix Zieger wurde nach seiner erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung zum 1. August von der Oschatzer Fleischwaren GmbH übernommen – und ist damit noch nicht am Ziel seiner beruflichen Träume angekommen. Der 19-Jährige will sich nun auch noch zum Fleischermeister qualifizieren.

Von Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Cavertitzer Kämmerin hat eine Haushaltssperre aussprechen müssen. Grund dafür sind deutlich weniger Einnahmen aus der Gewerbesteuer als angenommen. In den letzten zweieinhalb Monaten dieses Jahres fehlen der Kommune auf diese Weise 100 000 Euro.

14.03.2018

Die Gemeinde Wermsdorf hat über 316 000 Euro in ihre Oberschule investiert. Dafür wurden die Sanitärräume im Erdgeschoss erneuert, die Decke des Flachbaus energetisch ertüchtigt, Maler- und Fliesenlegerarbeiten durchgeführt. Jetzt stehen die neuen Räume den Schülern zur Verfügung.

17.10.2017

Die Narrenzeit rückt mit großen Schritten immer näher. Die Vorbereitungen der Strinkser Jecken zum „Sturm auf das Rathaus“ laufen bereits seit Anfang August auf Hochtouren. Am 11.11. laden die Strinkser Jecken um 10.30 Uhr auf den Strehlaer Marktpatz ein, um zunächst dem Prinzenpaar die Ehre zu erweisen.

17.10.2017