Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Verkehrsgarten startet in die neue Saison
Region Oschatz Oschatzer Verkehrsgarten startet in die neue Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 28.03.2018
Startklar für die Radsaison: Mario Brix mit Töchtern Luisa und Marie und Partnerin Sandra Schrock (von links) im Verkehrsgarten an der Döllnitzsporthalle. Quelle: Christian Kunze
Oschatz

Erfahrungsaustausch bei Sonnenschein: Die Mitglieder der Verkehrswacht Zwickauer Land folgten am Sonnabend der Einladung der Verkehrswacht Oschatz. In deren Verkehrsgarten an der Döllnitzhalle drehte sich zur Saisoneröffnung alles rund um das Fahrrad.

„Wir nutzen den Tag der offenen Tür bei den Freunden aus Oschatz, um uns ein bisschen was abzuschauen. Wir haben noch keinen solchen Verkehrsgarten wie es ihn hier gibt, wollen aber unbedingt einen. Um die Entscheidungsträger davon zu überzeugen, kann es nicht schaden, mal zu schauen, wie er anderswo aussieht“, sagt Vorsitzender Jens Möse.

Gäste aus Zwickau

Die Zwickauer Verkehrswächter waren so ziemlich die einzigen, die zum Verkehrsgarten nicht mit dem Fahrrad kamen. Vor allem am Vormittag waren die Angebote der Oschatzer Verkehrswacht sehr gut angenommen, sagt Claudia Schober-Hermann vom Vereinsvorstand. „Nach dem Einbruch im vergangenen Jahr in unseren Container, bei dem einiges zerstört und geklaut wurde, war die Unterstützung groß, es gab eine Welle der Hilfsbereitschaft und wir können jetzt wieder durchstarten. Das Interesse der Öffentlichkeit daran, wie es weiter geht, ist groß, das spürt man an solch einem Tag“, so Vorsitzender Frank Boden.

Henry Schomaker erklärt, wie man sicher Fahrrad fährt. Quelle: Christian Kunze

Als „absoluten Quatsch“ bezeichnet Mario Brix den Einbruch samt Diebstahl bei den Ehrenamtlichen im vergangenen Jahr. Der Oschatzer nutzt gemeinsam mit seiner Familie das schöne Wetter für einen Ausflug, „Wir sind alle begeisterte Radfahrer und warteten die letzten Wochen schon sehnlich darauf, endlich wieder eine größere Tour zu fahren. Heute ist es soweit“, sagt er. Tochter Luisa (10) legt in dieser Woche die Radfahrprüfung ab – und testet im Verkehrsgarten noch einmal ihr theoretisches und praktisches Wissen. „Beides ist hier gleich zusammen möglich, das ist wirklich ideal“, freut sich der Vater. Die Sicherheit und Radausrüstung der Kinderfahrräder und der des eigenen Rades kann bei der Gelegenheit gleich einem Test unterzogen werden. Luisa und ihre Schwester Marie (8), haben neue Helme, ebenso Mutter Sandra Schrock. Doch beim Papa hapert es da noch – die nächste Investition ist klar.

Wenn an den Rädern der Familie einmal etwas zu reparieren ist, kümmern sie sich, soweit es möglich ist, selbst darum. Auch dabei könne man sein Wissen sehr gut austauschen, so Vater Mario Brix.

Wichtige Schritte beim Linksabbiegen

Während Marie Brix mit Henry Schomaker noch einmal die acht wichtigen Schritte beim Linksabbiegen übt und auch den einen oder anderen Erwachsenen diesem Test unterzieht, haben weitere Besucher an diesem Tag die Möglichkeit, eines der Elektroautos zu testen, einen Reaktionstest zu absolvieren oder den Rauschbrillenparcours zu meistern. Ebenfalls vor Ort ist die Busschule, die gemeinsam mit der Omnibusverkehrsgesellschaft Heideland (OVH) umgesetzt wird und die neue mobile Verkehrsschule für die Angebote in Kindertagesstätten.

Zu letzterem gehört auch die Neuauflage des Rollerpasses, der in allen Kindertagesstätten des Altkreises angeboten werden soll – eine Steigerung zur bisherigen Verfahrensweise im übrigen. Das Angebot komplettiert die umfassende Verkehrserziehung von der Kita bis in die Grundschule im Bereich Oschatz und setzt sich aus vier Teilen zusammen, drei theoretische Einheiten und eine mit praktischem „Finale“, in dem das erworbene Wissen auf die Probe gestellt und angewendet wird – ganz so wie später beim „richtigen“ Führerschein für die Auto- oder die Motorradfahrer.

Freunde motorisierter Zweiräder sollten sich schon den nächsten Termin der Oschatzer Verkehrswacht notieren. Die Saisoneröffnung der Motorradfahrer findet am Sonnabend, dem 12. Mai, am Verkehrsgarten statt. Wie üblich wird der beste Fahrer ermittelt und gibt es eine gemeinsame Ausfahrt zum Abschluss, so Henry Schomaker.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zur Auszeichnungsveranstaltung für das „Waldgebiet des Jahres“ in Wermsdorf gab es viel Lob für den Forst im Freistaat. So haben die Ausbildung und auch die Arbeit in der Forstwirtschaft das höchste Niveau, hieß es vom Forstwirtschaftsrat.

27.03.2018

Besucher des Oschatzer Stadt- und Waagenmuseums müssen ab 1. April mehr zahlen. Der Stadtrat beschloss jetzt eine moderate Erhöhung der Eintrittspreise und folgte damit einer Forderung des Eigenbetriebs der Kultureinrichtungen. Der Beschluss wurde jedoch nicht einstimmig gefällt.

27.03.2018

Der neue Beigeordnete Eckhard Rexroth aus Mügeln ist jetzt für mehrere Gremien bestimmt worden, in denen er den Landkreis Nordsachsen vertritt. Unter anderem wird er Vertreter im Aufsichtsrat der Flughafen Leipzig GmbH.

23.03.2018