Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzer Waagenfabrik und Betonwerk stehen für Industriekultur

Wirtschaft Oschatzer Waagenfabrik und Betonwerk stehen für Industriekultur

Industriebetriebe haben in Oschatz eine lange Tradition. Zwar haben sich die Fertigung und die Art der Produkte in den vergangenen Jahrzehnten stark verändert, doch Tradition wird immer noch hochgehalten. Mit den Tagen der Industriekultur will die Industrie- und Handelskammer an die Tradition erinnern und Perspektiven aufzeigen.

In der Oschatzer Waagenfabrik sind Besucher am Donnerstag und Freitag gern gesehene Gäste.

Quelle: Foto: Dirk Hunger

Oschatz. Die Industrie- und Handelskammer Leipzig veranstaltet in dieser Woche zum vierten Mal die „Tage der Industriekultur“. Zu den insgesamt 86 Teilnehmern, darunter Vereine, Künstlergruppen sowie 46 Unternehmen und IHK-Mitglieder, gehören in diesem Jahr erstmals Oschatzer.

„Wir wollen zeigen, dass es keine Perspektive ohne Tradition geben kann“, sagt Heinrich Moritz Jähnig vom Organisationsteam. Er hoffe, dass es mit den Angeboten gelingt, Jugendliche – vielleicht auch mit ihren Eltern – für Technik zu begeistern. Im Vorjahr hätten die teilnehmenden Unternehmen und anderen Akteure bis zum Redaktionsschluss rund 4000 Besucher gemeldet. Aufgrund einiger später eingegangener Nachrichten gehe er davon aus, dass die Resonanz tatsächlich noch höher gewesen sei.

In Oschatz öffnen in dieser Woche zwei Firmen ihre Tore. Am Donnerstag und Freitag, jeweils von 8 bis 15 Uhr, lädt die Waagenfabrik zu Rundgängen ein. „Es gibt keine festen Anfangszeiten. Wir sind in der Lage, die Interessenten jederzeit durch die laufende Produktion zu führen“, betont Geschäftsführer Jörg Ulmitz, der jedoch nicht mit einem riesigen Andrang rechnet. Eine Teilnahme halte er aber auf jeden Fall für sinnvoll. „Das Stadt- und Waagenmuseum ist mit seinen Öffnungszeiten ebenfalls im Programm aufgelistet. Da können wir Interessenten gemeinsam eine komplette Linie von der Historie bis zur aktuellen Produktion zeigen“, erläutert der Waagenbau-Geschäftsführer.

Ein weiterer Oschatzer Akteur bei den „Tagen der Industriekultur“ ist das Betonwerk. „Ich hoffe, dass diese Aktion das Interesse an der Industrie und deren Berufen weckt“, erklärt Matthias Schurig. Gerade im ländlichen Raum sei es schwierig, die benötigten Fachkräfte zu finden. Ein Rundgang in der Praxis könne zumindest vermitteln, dass es hier jeden Tag neue Herausforderungen gäbe – das Richtige für Leute, die nicht jahrein, jahraus am Bürocomputer sitzen wollen. Im Betonwerk seien Handarbeit und handwerkliches Geschick ebenso gefragt wie der Umgang mit automatisierten Abläufen. Der Betriebsrundgang im Betonwerk Oschatz findet am Donnerstag, 10 Uhr statt. Für den Rundgang ist festes Schuhwerk erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 Personen begrenzt.

Mit der ersten Teilnahme Oschatzer Unternehmen verbindet Heinrich Moritz Jähnig eine Hoffnung: „In der Wurzener Region fingen die ,Tage der Industriekultur’ auch in kleinem Maßstab an. Mittlerweile organisiert die dortige Standortinitiative ein eigenes Programm und stößt damit auf große Resonanz.“ Tatsächlich würden Industrie und Wirtschaft in Großstadt und Umland einander bedingen und nur in diesem Zusammenspiel könne die mitteldeutsche Wirtschaftsregion als Ganzes funktionieren.

Von axel Kaminski

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.11.2017 - 09:31 Uhr

Fußball-Nordsachsenliga: FSV trennt sich von Bad Düben 1:1

mehr