Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Waagenmuseum feiert 30. Geburtstag
Region Oschatz Oschatzer Waagenmuseum feiert 30. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 05.01.2012
Museumsleiterin Dana Bach putzt die Ausstellungsstücke für die Sonderschau zum 30-jährigen Bestehen des Waagenmuseums heraus. Quelle: Sven Bartsch
Oschatz

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts hatte sich die Stadt weltweit einen Namen als Waagenbaustadt gemacht. In der Waagenfabrik an der Bahnhofstraße lief die Produktion auch zu DDR-Zeiten noch auf Hochtouren. Waagenbaumeister Wilfried Noffke ergriff deshalb die Initiative zur Einrichtung eines Waagenbaumuseums. In der Ratsfronfeste wurde es am 18. Mai 1982 eingeweiht. "Deshalb feiern wir 2012 das 30-jährige Bestehen des Waagenmuseums. Es ist das einzige kommunale Waagenmuseum dieser Größenordnung in Mitteldeutschland", sagt Dana Bach.

Die Museumsleiterin kann aus einem Fundus von 454 Waagen und Gewichtssätzen schöpfen. "Die ältesten Waagen stammen aus dem 17./18. Jahrhundert. Die Spannbreite reicht von kleinen Gold- und Münzwaagen bis zu modernen elektronischen Messinstrumenten", zählt sie auf.

Zum 30-jährigen Bestehen soll vom 31. März bis zum 17. Juni eine Sonderausstellung gezeigt werden. "Wir versuchen, einen Querschnitt darzustellen und besonders die Oschatzer Fabrikate in den Blickpunkt zu rücken", erläutert die Museumschefin. Ab Ende März werden zum Beispiel der Nachbau der Ratsherrenwaage, besondere Gold- und Münzwaagen sowie eine Schrankwaage (Fleischwaage) zu sehen sein.

Ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr wird ein Treffen ehemaliger Mitarbeiter der Waagenfabrik am 20. April im Thomas-Müntzer-Haus sein (Anmeldeschluss am 8. April). Ein erstes Treffen vor fünf Jahren war auf große Resonanz gestoßen. "Wir suchen für eine Präsentation zu diesem Treffen noch alte Fotos, die bitte im Museum abgegeben werden sollten", so Dana Bach.

Das Jahrestreffen des internationalen Vereins Maß und Gewicht vom 4. bis 6. Mai in Oschatz soll den runden Museumsgeburtstag außerdem ins rechte Licht rücken. Zum 25-jährigen Bestehen des Waagenmuseums waren bereits 100 Vereinsmitglieder nach Oschatz gekommen.

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einer der mutmaßlichen Totschläger eines Obdachlosen in Oschatz wird im jetzt gestarteten Internetportal "Nazi-Leaks" mit vollem Namen und Anschrift erwähnt.

05.01.2012

Wenn nicht jetzt, dann nie - das dachte sich Holger Zschernig und kaufte ein Grundstück an der Bahnhofstraße in Dahlen, um hier eine Kfz-Werkstatt zu eröffnen.

05.01.2012

Sturmtief Ulli war gestern, heute ist Orkantief Andrea an der Reihe. "Wir rechnen auch im Tiefland in den frühen Stunden des Donnerstags mit schweren Sturmböen", sagte gestern auf OAZ-Anfrage Gerold Weber, Leiter der Leipziger Niederlassung des Deutschen Wetterdienstes.

04.01.2012