Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Wasserratten akzeptieren neue Regelungen zum Bad
Region Oschatz Oschatzer Wasserratten akzeptieren neue Regelungen zum Bad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 19.08.2016
Beim Platsch stehen Veränderungen an. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz

Ab 10. September gelten im Platschbad neue Öffnungszeiten und neue Preise. Das Bad und die Saunalandschaft sind weiterhin an sieben Tagen pro Woche geöffnet. Den Wünschen der Gäste entsprechend wird am Montag und Dienstag 10 Uhr die Saunalandschaft und das Hallenbad geöffnet, so dass vor allem die Senioren im Platsch entspannte Stunden verbringen können. Von Mittwoch bis Sonnabend stehen die Bereiche später zur Verfügung, so dass die Berufstätigen hier zum Zuge kommen.

Was halten Sie von den Veränderungen im Platsch?

Nach der Revisionswoche Anfang September, wir der Badebetrieb im Platsch umgestellt. Durch den Ein-Schichtbetrieb werden die Öffnungszeiten reduziert, aber auch die Eintrittspreise für das Bad reduziert.

Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Was halten Sie von den Veränderungen im Platsch?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Am Sonntag, dem Familientag ist zu einer üblichen Zeit geöffnet. Eine Neuerung ist, dass montags von 13 bis 15 Uhr und freitags von 8 bis 10 Uhr das Bahnenschwimmen im gesamten Schwimmerbecken angeboten wird. Im gesamten Schwimmbad- und Saunabereich werden innerhalb der Revisionswoche Verschönerungsarbeiten stattfinden. Ab 12. September 2016 startet das Platsch mit einem neuen Kursplan für Aquafitness und –joggingkurse. Hier wird das Platsch den Krankenkassenrichtlinien gerecht und ausschließlich geschlossene Kurse zu zehn Einheiten anbieten. Der Kursplan liegt entsprechend ab 22. August 2016 an der Kasse aus.

Doch was halten die Badbenutzer davon? OAZ fragte nach.

Werner Laaser aus Riesa: „Die veränderten Öffnungszeiten und Preise sind okay. Doch es tut mir leid, dass es erhebliche Einschränkungen für die Kinder geben wird, wenn die Rutschen geschlossen werden.“

Beate Senftleben aus Dommitzsch: „Dass die Eintrittspreise runter gehen, finden sicherlich alle gut. Nach den geänderten Öffnungszeiten kann man sich richten. Aber für uns waren gerade die Rutschen ein Grund, aus unserer Region bis nach Oschatz zu fahren.“

Daniel Marschner aus Regensburg: „Wir gehen heute noch mal ins Platsch, weil es wohl die letzte Gelegenheit sein wird, das Rutschenparadies zu nutzen. Insgeheim hoffen wir, dass vielleicht eine Lösung gefunden wird, die Rutschen wenigstens im Winter in Betrieb zu nehmen.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knapp zwei Wochen musste die Kundschaft auf „ihren“ Rewe-Markt am Dahlener Busbahnhof verzichten. Diese Filiale wird größer und moderner. Seit Freitag ist die zentrumsnahe Einkaufsstätte wieder am Netz – in einem Zelt mit immerhin 761 Quadratmetern Verkaufsfläche.

19.08.2016

Die Bauarbeiten an der Wermsdorfer Ortsumfahrung gehen in die letzte Runde. Derzeit wird auf dem ersten Teilabschnitt am Horstseedamm der Asphalt aufgetragen. Bis zum Fischerfest im Oktober soll die Fahrbahn fertig sein.

19.08.2016

Am 10. September, nach der Revisionswoche, werden im Oschatzer Platschbad die angekündigten Sparmaßnahmen greifen. Vor allem für den Badbetrieb wird es geänderte Öffnungszeiten geben. Künftig wird das Platsch nur noch im Ein-Schicht-Betrieb geführt. Für das Zugpferd Saunalandschaft wird sich allerdings nur wenig ändern.

18.08.2016
Anzeige