Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Werbegemeinschaft verlängert Bewerbungsfrist für Shopping-Königin
Region Oschatz Oschatzer Werbegemeinschaft verlängert Bewerbungsfrist für Shopping-Königin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 12.07.2017
Emely Eberhardt (2. von links) ist die 1. Oschatzer Shopping-Königin und wurde vergangenes Jahr gekrönt. Quelle: Archiv-Foto: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz

In knapp zwei Monaten, am Sonnabend, dem 9. September, feiert die Werbegemeinschaft Oschatz unter dem Motto „Wir sind anziehend“ wieder die Modenacht. Bestandteil der fest im Kalender verankerten Veranstaltung ist zum zweiten Mal in Folge die Wahl einer Oschatzer Shoppingkönigin – im vergangenen Jahr setzte sich Emely Eberhardt bei dieser neuen Aktion gegen fünf weitere Konkurrentinnen durch.

Diese gute Resonanz ist für die Initiatoren der Werbegemeinschaft Grund genug, den Wettbewerb zu wiederholen. Bisher haben sich jedoch nur drei Kandidatinnen bei Thomas Schupke und der Vorsitzenden Carola Schönfeld angemeldet, weitere Bewerbungen trafen eventuell bei Thomas Schubert ein, der derzeit im Urlaub ist. „Wir haben uns entschlossen, den Zeitraum für die Bewerbung zu verlängern“, sagte gestern Thomas Schupke von der Werbegemeinschaft auf Nachfrage der OAZ. Ursprünglich sollte schon Mitte Juli Meldeschluss sein. Dieser wird nun auf Ende des Monats verlängert. „Vielleicht ist es sogar sinnvoll, noch bis zum Ende der Sommerferien am ersten Augustwochenende zu warten“, meint Carola Schönfeld ergänzend.

Bewerberinnen für den Titel „Oschatzer Shopping-Queen 2017“ sollten vor dem Jahr 1990 geboren sein, sich für Mode interessieren und auch ein wenig mit Geld umgehen können. Denn die Aktion sieht, analog zur gelungenen Premiere im vergangenen Jahr zur Modenacht, vor, dass die Frauen ein festgesetztes Geldbudget und eine Zeitspanne bekommen, in der sie sich selbst ein Outfit zusammenstellen. Dann geht es durch die Oschatzer Geschäfte, die sich an der Aktion beteiligen, es wird eingekauft und das so zusammengestellte Outfit schließlich bewertet, inklusive Frisur und Make up. An diesem Konzept wird nicht gerüttelt, auch die Idee den Wettstreit für Männer zu öffnen, wurde verworfen.

Thomas Schupke hofft, dass sich weitere Frauen melden und am 9. September ins Rennen um den Titel „Oschatzer Shoppingkönigin“ gehen.

Meldungen per Mail an info@werbegemeinschaft-oschatz.de oder über die Facebookseite der Werbegemeinschaft Oschatz

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was genau ist eigentlich in all den anderen Berufen dieser Welt zu tun? Wie ist das Leben in einem anderen Job? Diese – und noch ganz andere – Fragen stellt sich Reporterin Christine Jacob (33) regelmäßig, als Eintagespraktikantin geht sie den Dingen dann auf den Grund. Diesmal hat es sie in die Kfz-Zulassungsbehörde verschlagen.

05.04.2018

Hans-Peter Graul hat in den vergangenen Jahren schon zahlreiche Ausstellungen mit seinen Bildern bereichert. Jetzt werden seine Malereien nach der Collm-Klinik in Oschatz auch im Fachkrankenhaus in Wermsdorf gezeigt. Die Ausstellung ist zugleich die 30 Ausstellung, die in den Wermsdorfer Fluren präsentiert wird.

11.07.2017

Das Oschatzer Berufsinformationszentrum (BiZ) bietet auch in den Ferien Lehrstellen- oder Jobsuchenden seine Dienste an. Was allerdings nicht jeder weiß, auch Erwachsene können das breite Angebot nutzen. Wer gleich seine Bewerbung vor Ort erledigen möchte, kann dies an den dafür zur Verfügung stehenden Computern erledigen.

11.07.2017
Anzeige