Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzer Wohnstätten wollen Innenhöfe neu gestalten

Oschatzer Wohnstätten wollen Innenhöfe neu gestalten

Die Mieter in der Karl-Liebknecht-Straße und Dr.-Külz-Straße sind derzeit aufgerufen, sich an einer Umfrage zu beteiligen. Per Brief wurden sie von der Wohnstätten GmbH informiert, dass ab dem kommenden Jahr Bauarbeiten in den Innenhöfen beginnen sollen.

Dafür gebe es ein Konzept, das aber noch nicht "rund" ist. Deshalb ist die Meinung der Anwohner gefragt. Dazu gehört auch Siegfried Lange.

 

Im Namen weiterer Mieter wandte er sich an die Oschatzer Allgemeine und erklärte, dass das Gros der Leute zu den geplanten Umbauten "keine positive Meinung" hat. "So wie es ist, finden wir es gut. Das Geld, was dafür vorgesehen ist, könnte anderweitig verwendet werden", so der Senior gegenüber der OAZ.

 

Michael Schiffner, Chef der Oschatzer Wohnstätten GmbH, erklärte, "dass an und in den Häusern umfangreiche Sanierungen durchgeführt wurden". Bei kleineren Wohngebieten wären die Außenanlagen und eigenen Wohnwege immer im Zuge der Sanierungsmaßnahmen mit erneuert worden.

 

"Leider war dies in Oschatz-West nicht möglich und wurde deshalb als eigenständige Maßnahme in die Planung aufgenommen", so Schiffner. Es gehe darum, kleine "Inseln" für Entspannung, Spiel, und Bewegung zu schaffen und dazu viel Grün. "Vorgesehen ist, die Autos aus den Höfen herauszuholen und die Lebensqualität der Mieter zu erhöhen", betonte Michael Schiffner.

 

"Es werden Wohnwege statt Durchfahrtsstraßen, Pflanzstreifen mit blühenden Sträuchern, blühende Wiesen mit Freiräumen und Aufenthaltsbereichen für Kinder sowie Sitzplätze entstehen", ist in dem Brief der Wohnstätten zu lesen.

 

Das Unternehmen wolle mit der in diesem Zusammenhang stehenden Umgestaltung der Außenanlagen ein deutliches Zeichen für den Erhalt des Wohngebietes setzen und die geänderten Bedürfnisse der Mieter mit einfließen lassen. "Daher haben wir die Vorplanung hierzu in Form eines Flyers an alle unsere Mieter geschickt und um Mithilfe gebeten", sagte er.

 

Die Wohnstätten hätten eine Vielzahl von Anregungen und Vorschlägen erhalten, "die wir in die weitere Planung einfließen lassen". Deshalb würden die Mieter weiterhin umfassend informiert. "Wir wissen leider nicht, warum sich Herr Siegfried Lange nicht an unserer Umfrage beteiligt hat. Das ist schade, weil uns auch seine Meinung wichtig gewesen wäre", betonte der Wohnstätten-Chef Michael Schiffner.

 

© Kommentar

Gabi Liebegall

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr