Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzer Züchter feiern 115-jähriges Vereinsbestehen mit Kreisschau

Tierzucht Oschatzer Züchter feiern 115-jähriges Vereinsbestehen mit Kreisschau

Anlässlich des 115-jährigen Bestehens ihres Vereines richteten die Oschatzer Rassekaninchenzüchter am vergangenen Wochenende die Kreis-Jungtierschau aus. Inklusive der Zuchtgruppen waren rund 120 Tiere ausgestellt. Sechs Gruppen erreichten mit sg7 die bestmögliche Wertung.

Züchter und Tierfreunde nahmen auch weitere Wege auf sich, um die Kreis-Jungtierschau des Oschatzer Rassekaninchenzuchtvereines zu besuchen

Quelle: Axel Kaminski

Oschatz. Knapp 120 Tiere von 19 Rassekaninchenzüchtern waren am Wochenende im Vereinsheim der Gartenanlage „Erich Billert“ zu sehen. Zuchtfreunde aus sieben Vereinen beteiligten sich an der Kreisschau, die aus Anlass des 115-jährigen Bestehens des Rassekaninchenzuchtvereines Oschatz in deren Heimatstadt stattfand. Die Aussteller kamen aus den Altkreisen Oschatz, Torgau, Döbeln und Riesa.

Der Vereinsvorsitzende Peter Nolpert zeigte sich zufrieden mit der Vielfalt der Rassen, die zu sehen war, wenn auch der eine oder andere fachkundige Besucher zum Beispiel die Widder vermisste. „Wir decken ein breites Spektrum unseres Hobbys ab – von den Blauen Riesen bis hin zu den Zwergrexen“, betonte Peter Nolpert. Die Oschatzer waren dabei nicht nur engagierte Gastgeber, sondern konnten auch mit ihren Erfolgen glänzen. Gottfried Wilhelm wurde mit seinen Holländern schwarz/weiß Vizekreismeister. Peter Nolpert konnte sich über einen Ehrenpreis des Landesverbandes für seine Weißen Neuseeländer freuen. Der Titel des Kreismeisters ging an Lutz Weber und seinen Schwarzen Wiener aus Großwig. Mit zwei Auszeichnungen wurde die Arbeit von Dahlener Zuchtfreunden gewürdigt: Mario Felle erhielt einen Ehrenpreis des Landesverbandes für seine Deutschen Riesen in Blau und Uwe Hempel den Ehrenpreis des Oschatzer Oberbürgermeisters für seine wildfarbenen Grauen Wiener. Alle Preisträger erreichten für ihre Zuchtgruppen die Wertung sg7 – die höchstmögliche Note.

Dazu, dass die Tierzucht ein Hobby ist, das 365 Tage im Jahr Einsatz erfordert, kommt seit einiger Zeit der Aufwand, der wegen der sogenannten Chinaseuche betrieben werden muss. „Der Tierarzt war bei mir im Stall und hat alle 29 Tiere geimpft“, erzählt Gottfried Wilhelm. Glücklicherweise habe er durch diese Krankheit keine Verluste zu beklagen gehabt. Der 64-Jährige hält seit Ende der 1980er Jahre Kaninchen und ist dem Oschatzer Verein im Jahr 2006 beigetreten.

Von Axel Kaminski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr