Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzer fängt riesigen Wels in der Elbe

Angelsport Oschatzer fängt riesigen Wels in der Elbe

Mit seinem Anglerlatein vom Fang eines unvorstellbar großen Welses in der tschechischen Elbe hat der Oschatzer Thomas Wieclawik für Schlagzeilen gesorgt. Nichtsdestotrotz gibt es diese riesigen Fische tatsächlich. Der Oschatzer Angler Lothar Jachmann hat vor einiger Zeit einen 135 Zentimeter großen Wels in Mühlberg aus der Elbe gezogen.

Auch Lothar Jachmann hatte einen gewaltigen Fang an der Angel – einen 135 Zentimeter langen Wels.

Quelle: Foto: Privat

Oschatz. Auch wenn sich die Aufregung um den angeblich in der Elbe gefangenen Riesen-Wels nun gelegt hat und sich herausstellte, dass der Fang nicht von einem Oschatzer, sondern von einem Franzosen gemacht wurde, wird das unter Anglern noch immer heiß diskutiert. Denn dass es tatsächlich gewaltige Welse in der Elbe gibt, weiß auch der Oschatzer Lothar Jachmann.

1,35 Meter Wels vor vier Jahren gefangen

Er selbst hatte vor etwa vier Jahren einen Wels an Land geholt, der 1,35 Meter Länge hatte. Den Fisch habe er in Mühlberg gefangen. Dies sei jedoch ein einmaliges Erlebnis gewesen, sagt der Rentner, der viel Zeit beim Angeln verbringt. „Oft zu viel Zeit“, sagt er selber. Mindestens einmal in der Woche geht er Angeln. Meistens in den Vormittagsstunden, aber auch am Nachmittag. Dann vergehen schon mal einige Stunden. „Ein Übernacht-Angler bin ich aber nicht.“

Guter Fang

Guter Fang: Lothar Jachmann mit seinem Riesenwels

Quelle: Picasa

Als Rentner habe er nun auch die Möglichkeit, seinem Hobby so oft wie möglich nachzugehen. Schon in den 70er Jahren fing er an zu angeln. „Früher waren wir Kinderangeln“, erinnert er sich gern. Er selbst ist Mitglied im Oschatzer Angelverein. Für ihn bringt sein Hobby vor allem eines mit sich: Entspannung. Zumindest meistens. „Wenn gar nichts beißt, ist es nichts. Wenn zu viel beißt, ist es auch nichts“, sagt er aus Erfahrung.

Frischer Fisch schmeckt am besten

Zwei Fische darf er von seinen Angelausflügen mit nach Hause bringen. „Ich nehme nur die wenigsten mit. Es muss ein schöner Fisch sein. Wenn man ihn möglichst frisch isst, schmeckt er am besten. Der Rest wird eingefroren oder geräuchert. Aber eigentlich esse ich nur selten Fisch“, gibt er zu. Hier in der Region gäbe es überwiegend Karpfen oder Hecht, nur selten Zander. „Das ist ein echter Edelfisch. Eigentlich sogar der beste Fisch. Er hat nur wenig Gräten.“

Zum Angeln geht es auch mal nach Dänemark oder an die Ostsee. Am liebsten jedoch nach Norwegen. Hier fährt er, ab und zu auch mit seiner Frau, mindestens einmal im Jahr hin. In Norwegen fängt er Dorsch, Seelachs oder die Grundfische Leng und Lumb. Das Angeln möchte Lothar Jachmann nicht missen. Auch nach all den Jahren genießt er es nach wie vor, sich seine Angel und das Zubehör zu schnappen und sich an eine ruhige Stelle ans Angelgewässer zu setzen, um auf einen guten Fang zu warten.

Von Kristin Engel

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr