Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzer führen am Jahresende

Oschatzer führen am Jahresende

Die Spieler vom SV Fortschritt Oschatz bestritten ein Punktspiel in Leipzig beim Gastgeber SK Fortuna Leipzig III. Nach der bitteren 7:1-Niederlage aus der vergangenen Saison wollten es die Oschatzer in diesem Jahr besser machen.

Voriger Artikel
Ein Pfarrer für die Katholiken von Diesbar bis Wermsdorf
Nächster Artikel
Zweite Merkwitzer Vertretung gewinnt Fair-Play-Hallencup

Michael Schröter (Bildmitte), Spieler am ersten Brett der Männermannschaft, gibt den Jugendlichen Philipp Schwemmer (l.) und Stefan Apitz (r.) Tipps und Hinweise.

Quelle: Dirk Hunger

Diesmal schafften die Fortschritt-Spieler ein 4:4-Unentschieden.

 

Aufgrund eines sehr kurzfristigen Ausfalles eines Spielers konnten die Oschatzer nur mit sieben Aktiven antreten. Dadurch führte Fortuna bereits vor Beginn des Wettkampfes mit 1:0. In den meisten Partien ging es heiß her, weshalb die ersten Vergleiche auch früh beendet wurden. Rolf Andrä am vierten Brett übersah einen Materialgewinn seiner Gegnerin, konnte sich aber in ein Remis retten. Hans-Jürgen Turowski am fünften Brett ging es mit den weißen Figuren etwas zu offensiv an und wurde von seinem etwas stärkeren Gegner ausgekontert. Damit war die Partie schnell verloren. Auch Klaus Hanel am sechsten Brett fand nicht den roten Faden in seiner Begegnung und musste sich geschlagen geben. Die Oschatzer lagen also zur Halbzeit mit 0,5:3,5 hinten.

 

Es sah erneut nach einer herben Niederlage aus. Aber bei den verbliebenen vier Spielern sah es zuversichtlich aus. Am zweiten Brett versuchte Thomas Malik, einen vollen Punkt zu holen. Doch sein Gegner versuchte mit allen Mitteln, jegliche Spannung aus dem Spiel zu nehmen, um sich ein Remis zu sichern. Doch Schachfreund Malik war aufmerksam und erspähte einen taktischen Schlag am Brett, was zur sofortigen Aufgabe seines Gegners führte. Peter Idaczek am dritten Brett spielte eine ruhige Eröffnung, welche seinen Gegner scheinbar völlig überraschte. Idaczek gewann bereits in der Eröffnung eine Figur und verwertete seinen Vorteil souverän, bis er schließlich sein Gegenüber matt setzte. Auch Michael Schröter am ersten Brett konnte seinen Gegner überspielen und gewann im Mittelspiel einen Turm, was zur Aufgabe durch den Kontrahenten führte. Somit hieß der Zwischenstand plötzlich 3,5:3,5 und die letzte laufende Partie sollte alles entscheiden. Lutz Bruchertseifer konnte sich einen materiellen Vorteil erspielen, übersah dann allerdings eine geschickte Falle seines Gegners, der damit durch eine Zugwiederholung das Remis erreichen konnte. Damit hieß es im Wettkampf 4:4.

 

Der eine Mannschaftspunkt für das Remis in Leipzig reichte den Oschatzern, um ihre Tabellenführung zu behaupten. Am 19. Januar steht der sechste Spieltag auf dem Plan. Aufgrund einer ungeraden Mannschaftsanzahl hat der SV Fortschritt Oschatz spielfrei, was den Verfolgermannschaften die Chance gibt, die Tabellenführung zu übernehmen. Die Schachspieler aus Oschatz müssen nun abwarten und Daumen drücken, damit die Tabellenführung auch im Februar zum siebenten und letzten Spieltag noch in ihren Händen ist.

Michael Schröter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr