Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer pendeln nach Leipzig
Region Oschatz Oschatzer pendeln nach Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 28.04.2014
Die Zahlen der Arbeitsagentur lassen deutlich erkennen, in welche Richtung die Pendlerströme gehen. Quelle: Frank Pfütze

Zum Stichtag 30. Juni 2013 gab es gegenüber dem zweiten Quartal 2012 insgesamt 1154 Arbeitsplätze mehr.

Im Agenturbezirk Oschatz gab es Mitte 2013 genau 138798 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte (Vorjahr 137644). Das ist nach 2001 der höchste Wert. Die Beschäftigtenzahl ist damit seit dem Tiefpunkt 2005 kontinuierlich gewachsen. Den stärksten Zuwachs innerhalb eines Jahres gab es im Bereich Verkehr/Logistik mit plus 998 Arbeitnehmern, gefolgt vom Gesundheits- und Sozialwesen mit plus 743 Arbeitnehmern. Rückläufig (minus 801) war dagegen die Entwicklung im verarbeitenden Gewerbe sowie im Bereich der Zeitarbeit (minus 320).

Im Kreis Nordsachsen gab es im vergangenen Jahr 34044 Aus- und 25197 Einpendler. "Der Agenturbezirk Oschatz weist insgesamt eine starke Pendlerverflechtung auf, die besonders von der Verbindung nach beziehungsweise von der Stadt Leipzig geprägt ist", sagt Agentur-Pressesprecher Volkmar Beier. Besonders aus der Stadt Leipzig zieht es Arbeitnehmer in die angrenzenden Regionen. Mehr als die Hälfte der Einpendler in den Agenturbezirk Oschatz, nämlich 21014, kommen aus der Stadt Leipzig zur Arbeit in die beiden Landkreise Leipzig und Nordsachsen, über 4000 kommen aus Halle.

In den Städten und Gemeinden der Region Oschatz gibt es überwiegend mehr Auspendler als Einpendler - bis auf eine Ausnahme. In die Stadt Oschatz fahren mehr auswärtige Beschäftigte zur Arbeit, als es Oschatzer ins Umland zieht (siehe Kasten). Und die Zahl der Beschäftigten in Oschatz ist im Jahresvergleich 2012/2013 um 96 gestiegen. Zum Vergleich: Cavertitz (-11), Dahlen (-26), Liebschützberg (+27), Mügeln (-8), Naundorf (-20), Wermsdorf (+33).

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bahndammwanderung des Mügelner Heimatvereins "Mogelin" findet am Donnerstag statt. Wanderfreunde aus nah und fern werden auf den Spuren der alten Schmalspurbahnstrecke des "Wilden Robert" laufen.

28.04.2014

Alles andere als ansehnlich: Das Gebäude des ehemaligen Kreisbetriebs für Landtechnik (KfL) am Dorfplatz ist für die meisten Einwohner ein Schandfleck. Entsprechender Unmut machte sich zur jüngsten Ratssitzung breit, als Bürgermeister Michael Reinhardt verkünden musste, dass die geplante Sanierung des Objektes in diesem Jahr nicht mehr angegangen werden kann.

28.04.2014

Dezember 1967 fand eine Delegiertenkonferenz der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften und Vertretern der Molkereigenossenschaften Oschatz, Mügeln und Dahlen statt, mit der Zielstellung, eine Verschmelzung der drei Betriebe, gemäß dem erreichten gesellschaftlichen Entwicklungsstand vorzunehmen.

28.04.2014
Anzeige