Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzerin Johanna Klink mit 109 Jahren die zweitälteste Bürgerin in Sachsen

Oschatzerin Johanna Klink mit 109 Jahren die zweitälteste Bürgerin in Sachsen

Johanna Klink feierte gestern ihren 109. Geburtstag. Die Oschatzer Jubilarin wohnt im Pflegeheim von Silvia Ihm und fühlt sich hier sichtbar gut aufgehoben.

Voriger Artikel
Klarer Auswärtserfolg der Cavertitzer in Geringswalde
Nächster Artikel
Oschatzer Baumschule mit neuem "Direktor"

Johanna Klink (Mitte) feiert ihren 109. Geburtstag. Zu den Gratulanten zählte Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (4.v.l.), Tochter Helga (rechts neben der Jubilarin), Freundin Maria Kaiser sowie ehemalige Nachbarn und Mitarbeiter des Pflegeheimes Ihm.

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz. Von Gabi Liebegall

Darüber freut sich auch Oberbürgermeister Andreas Kretschmar, der ebenfalls zu den Gratulanten zählt.

 

Es duftet nach Kaffee, frisch gebackenen Kuchen und Frühlingsblumen. Die Jubilarin hat sich extra schick gemacht. Und sie freut sich über jeden Besuch, erzählt aber auch, dass ihre mittlere Schwester kürzlich im Alter von 105 Jahren verstorben ist.

Auch wenn die Augen und Ohren nicht mehr ganz so wollen: Ihre Fröhlichkeit ist der 109-Jährigen ins Gesicht geschrieben. Es wird viel gelacht und alte Geschichten ausgekramt. Vor sieben Jahren war sie gestürzt und hatte sich einen Oberschenkelhalsbruch zugezogen. Das war für das Ärzteteam in Oschatz eine echte Herausforderung, denn eine solch betagte Patientin hatte noch niemand operiert.

Auf die Frage, was ihr hier im Haus am meisten gefällt, sagt Johanna Klink: "Ich habe hier schon viele schöne Feiern miterleben dürfen."

An der Geburtstagstafel haben Tochter Helga (73), sie wohnt in Hagen bei Dortmund, ehemalige Nachbarn und ihre beste Freundin Maria Kaiser und Vertreter des Heimes Platz genommen.

Die alte Dame ist die zweitälteste Bürgerin in Sachsen. Nur eine Seniorin in Markersbach im Erzgebirge ist etwas älter als sie. Bei hoffentlich guter Gesundheit wird die Erzgebirglerin am 30. März 110 Jahre. Die Statistik der ältesten Frau in Deutschland führt Elisabeth Schneider an. Sie ist 110 Jahre, lebt in Friesland und hat am 18. August Geburtstag. Diese Fakten wurden von den jeweiligen Stadt- oder Gemeindeverwaltungen bestätigt.

Der älteste deutsche Mann, geboren in Stuttgart, soll 109 Jahre sein. Allerdings ist er schon als junger Mann nach Amerika ausgewandert (Stand gestern Abend - d. Red.). Bestätigt worden ist dagegen gestern von der Stadtverwaltung Neuruppin, dass in der Stadt Paul Veit wohnt und am 15. Januar seinen 109. Geburtstag gefeiert hat.

Aus der sächsischen Staatskanzlei war zu erfahren, "dass es möglicherweise doch noch ältere Personen im Freistaat gibt. Aber nicht alle werden bei uns gemeldet", so Patricia Vernhold, Sprecherin der Staatskanzlei. Und aus dem Bundesverwaltungsamt (BVA) heißt es: "Das BVA führt keine Statistik für die Bundesrepublik Deutschland oder die Bundesländer. Die hier vorliegenden Daten betreffen Glückwunschschreiben des Bundespräsidenten, die von den Gemeinden oder Angehörigen für Altersjubilare beantragt werden können", erklärt BVA-Sprecherin Bianca Nahm.

Aus den vorgenommenen Ehrungen seien Aussagen darüber möglich, welcher ältesten Person der Bundespräsident im laufenden Jahr gratuliert hat, nicht jedoch, ob dies auch der älteste Bürger/-in in Deutschland oder in einem Bundesland ist, so die Sprecherin.

Im Bundespräsidialamt in Berlin wird versichert, dass es mehrere Bürger gibt, die den 109. und 110. Geburtstag feiern konnten. Älter als 110 sei von den bekannten Namen aber niemand in Deutschland.

Die OAZ fand keine Behörde oder Einrichtung, die Statistik führt und verbindlich sagen könnte, wie alt der älteste Mensch in Deutschland ist.

Altersrekorde

Lebende Senioren:

- Jiroemon Kimura (Japan) ist 114 Jahre und 273 Tage;

- Besse Cooper (USA) ist 115 Jahre und 144 Tage

 

Verstorbene:

- Sarah Knauss (USA) wurde 119 Jahre und 97 Tage.

- Habib Miyan (Indien) wurde laut eigenen Angaben 137 Jahre.

Quelle: "Die Welt",und Internet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr