Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Ostwand der Klosterscheune Sornzig verputzt
Region Oschatz Ostwand der Klosterscheune Sornzig verputzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 11.03.2018
Die Ostwand der Klosterscheune in Sornzig wurde verputzt und erhielt einen frischen Anstrich. Quelle: Bettina Schubert
Sornzig

Das Kloster Marienthal in Sornzig stand auch in diesem Jahr im Mittelpunkt zahlreicher Höhepunkte für die Menschen der Region. „Insgesamt 18 öffentliche Veranstaltungen fanden statt“, sagt Bettina Schubert von der Stiftung Dr. Ludolf Colditz und resümiert: „Ein schöner Erfolg.“ Auch die weitere Verschönerung und Vervollkommung der Anlage sei nicht unberücksichtigt geblieben. So wurden die alten in die Jahre gekommenen Bänke des Grünen Klassenzimmers durch neue ersetzt. Dank einer großzügigen privaten Spende ist die Ostwand der Klosterscheune verputzt und mit einem frischen Anstrich versehen worden. „In der Klosterscheune konnte der vor einem Jahr gesetzte Bullerjahn durch einen größeren ersetzt werden“, so Bettina Schubert. Damit könne die Scheune nun auch im Winter angemessen beheizt und damit über die kalte Jahreszeit genutzt werden.

Übrigens kann das Kloster jetzt auch in einem aktuell produzierten Video auf Youtube aus luftiger Höhe betrachtet werden. Im September wagte Bettina Schubert sich in das Skytaxi von Achim Kretzschmar, der das Kloster in einem entspannten Rundflug gemeinsam mit ihr umrundete. Das über sieben Minuten lange Video i

st unter der Überschrift „Kloster Sornzig inmitten...“ zu finden. „Vielleicht lockt es ja weitere Gäste nach Sornzig und Umgebung“, wünscht sich Schubert. Am Dienstag wollen die Stiftungsratsmitglieder die Aufgaben für das Jahr 2018 gemeinsam erörtern.

Von Heinz Großnick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

41 Männer aus Borna, Bornitz, Schönnewitz und Wadewitz sind aus dem 1. Weltkrieg nicht wieder nach Hause zurückgekehrt. Bereits 1921 wurden ihnen zum Gedenken ein Denkmala auf dem Bornaer Kirchhof errichtet. Über die Jahre setzte die Witterung dem Rochlitzer Porphyr so zu, dass die Namen der Gefallenen kaum noch lesbar waren.

20.11.2017

Der Rassegeflügelzuchtverein Mutzschen-Wermsdorf war am Wochenende Ausrichter der Muldentaler Kreisschau in Wermsdorf. 473 Hühner, Enten, Gänse, Tauben und Puten wurde auf der Schau ausgestellt, darunter auch manche Rarität.

20.11.2017

Großes Lesen in Oschatz: Stadtbibliothek und Gymnasium haben am bundesweiten Vorlesetag wieder gezeigt, welchen Stand das Buch an der Döllnitz hat. Promis lasen Erstklässlern vor, Gymnasiasten ihren Mitschülern und schließlich wurde im Wettstreit der Superleser ermittelt. OAZ mischte sich unter die Bücherwürmer.

20.11.2017