Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Pazifismus dank Promille: Saufen für den Weltfrieden mit Ur-Krostitzer!

Achtung, Satire! Pazifismus dank Promille: Saufen für den Weltfrieden mit Ur-Krostitzer!

Erdmännchen aus Bayern bezogen diese Woche Quartier im O-Schatz-Park. Damit die Integration der Tiere gelingt, sind die ehemaligen Näherinnen der Erstlingsoberbekleidung in Oschatz gefragt. In Krostitz dagegen braucht man jetzt reichlich Gerstensaft zum Schutz vor militärischen Konflikten.

Wer säuft, schießt nicht – mit trinkfesten Typen wie denen hier ist kein Krieg mehr zu gewinnen.

Quelle: Ur-Krostitzer

Oschatz.. Exportschlager aus Bayern in Oschatz: Die Erdmännchen Katja, Micha, Lutzl und Olli sind die neuen Stars im Tierpark. Das Quartett bekommt Asyl nördlich des Weißwurscht-Äquators und wird sich im Herzen von Sachsen, trotz fremder Herkunft, ruckzuck integrieren. Die kleinen Kerle sind einfach süß, egal, woher sie kommen. Für jene, die zweifeln, ob sich die aus Afrika stammenden Räuber nach dem Kulturschock an der Donau auch an der Döllnitz anpassen können, eine gute Nachricht: Im Zuge der neuen Ausstellung „Chic im Osten“ im Oschatzer Stadt- und Waagenmuseum zur Kinder- und Jugendmode in der DDR besinnen sich einstige Mitarbeiterinnen der Erstlingsoberbekleidung Oschatz (Eko) ihrer Lieblingsarbeit und fertigen für die quirligen Neuzugänge (n)ostalgische Mini-Mode, wie sie zu Zonenzeiten jeder kannte. Da fragt keiner mehr nach der Herkunft der putzigen Pelzträger.

Eine andere Ausstellung widmet sich im Jahr 2018 in Museen des Landkreises dem Jubiläum „400 Jahre Dreißigjähriger Krieg“ und erinnert an die schrecklichen Schlachten, die damals tobten. Partner der Initiative ist die Brauerei in Krostitz. Gustav II. Adolf von Schweden soll 1632 im Kampfgetümmel dort Rast gemacht haben und bekam von den Brauherrn selbstredend den „wohlschmeckenden Labetrunk“ eingeschenkt. Als Dank dafür gab es einen goldenen Ring und vier Jahrhunderte später diese Kooperation. Das Projekt gedenkt der Kriegsopfer und predigt Pazifismus. Gerstensaft statt Gemetzel, Promille statt Patronen – das leuchtet ein, steht doch Bierkonsum in erster Linie für Fröhlichkeit. Der Vorteil für die Brauerei liegt auf der Hand, denn in diesem Fall hilft viel ausnahmsweise doch mal viel. Wer trinkt, tötet nicht, wer torkelt, kann nicht mehr marschieren, geschweige den Befehle ausführen. Und wer sich selbst abschießt, schießt nicht mehr auf andere. Saufen für den Weltfrieden – eine Spitzenidee. Prost!


Von Christian Kunze

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr