Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Pfingstcamp mit Strandparty in Olganitz
Region Oschatz Pfingstcamp mit Strandparty in Olganitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:28 29.05.2015
Gehört dazu: Auch eine Neptuntaufe steht für die Gäste im Pfingstcamp Olganitz auf dem Programm. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Olganitz

Von Bärbel Schumann

Mal spenden sie Beifall, mal geht ein Raunen durch die Zuhörer, je nachdem, was gerade die Akteure bei der Karaoke-Show zeigen. Mittendrin sitzt Rolf Uhlmann. Der Diplomingenieur aus Zwickau engagiert sich seit Jahren ehrenamtlich im Jugendweihe-Verein. Über die eigene Jugendweihe kam er dazu, half mit und übernahm schließlich auch als Vorstandsmitglied Verantwortung.

In Olganitz leitet er das Camp und nimmt für dessen Erfolg sogar Urlaub. Das sei nichts Besonderes. Von den rund 130 Helfern im Camp mache das ein Großteil ebenso. Dann erzählt der Familienvater, dass in diesem Jahr zum 19. Mal das Pfingstcamp in Olganitz stattfindet. "In den ersten Jahren waren wir bei Schneeberg, aber das war nicht so zentral in Sachsen gelegen, und wir stießen an Kapazitätsgrenzen", erzählt Uhlmann rückblickend. Immerhin nehmen einige hundert Jugendliche, meist um die 14 Jahre alt, am Camp des Vereins teil. Für den einen Teil ist es die erste Bekanntschaft mit dem Verein und der Auftakt für die Veranstaltungen zur Vorbereitungen auf die Jugendweihe. Der andere Teil beendet hier sein Jugendweihejahr.

"Wir finden es einfach toll hier, nur das Wetter könnte etwas besser sein, damit man auch baden könnte", sagt Janette, die mit ihrer neuen Freundin gerade Stoffbeutel bemalt. Betrieb herrscht auch im Teenie-Café und an den anderen Ständen in der Camp-Stadt. "Wir bieten über 25 verschiedene Aktivitäten", erzählt Rolf Uhlmann. Erstmals in diesem Jahr gibt es eine Diskussionsrunde unter dem Thema "Was guckst Du - Migration in unserer Gesellschaft" mit einem Marokkaner, einer Bundestagsabgeordneten und anderen Gästen.

Der Verband ist froh, dass er für das breitgefächerte Freizeitangebot auch Partner in der Region gefunden hat. Einer davon sei der Kreisverband Oschatz-Torgau des Deutschen Roten Kreuzes. 15 Ehrenamtliche des Ortsvereins Dahlen sorgen nicht nur für eine gute medizinische Betreuung, sondern würden auch Workshops zum Thema Erste Hilfe sowie Sucht und Drogen durchführen. "Seit 15 Jahren sind wir mit dabei", sagt Bereitschaftsleiter Jan Näther. Auch ein Radio-Workshop wird angeboten. Wer daran teilnimmt, der kann in Olganitz gleich praktisch testen, wie er bei seinen Hörern ankommt: täglich ab 7.50 Uhr geht das Camp-Radio auf Sender im Bungalowdorf und informiert über Aktuelles.

Schumann, Bärbel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nein, pingelig will niemand sein in der Lampersdorfer Feuerwehr. Schon gar nicht beim Jubiläum 150 Jahre Feuerwehrwesen im Ort, das die Mitglieder jetzt mit ihren Gäste und Partnerwehren feierten.

29.05.2015

Sie haben es wieder getan: Ein Dutzend Mügelner Männer jeden Alters haben ihre Simson SR2 flott gemacht und es damit vom Hof der Zonrik Transport GmbH in Niedergoseln bis auf die Augustusburg geschafft - und zwar ohne dass auch nur einer liegen geblieben ist, betont Mitorganisator Jens Schmieder aus Mügeln, Disponent bei dem Unternehmen, der bereits zum zweiten Mal, gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Spedition Jens Zornik, zu dieser Tour eingeladen hat.

29.05.2015

Der Oschatzer Robert Schmidt ist nicht nur passionierter Heimatforscher und Autor zahlreicher heimatgeschichtlicher Publikationen. Er gab den "Mittelsächsischen Heimatboten" heraus, eine Zeitschrift, die sich intensiv der Geschichte zwischen Dresden und Oschatz widmet.

29.05.2015
Anzeige