Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Pflegeheim der Lebenshilfe evakuiert
Region Oschatz Pflegeheim der Lebenshilfe evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 22.08.2015
Die Oschatzer Feuerwehr im Einsatz in der Wohn-Pflegeeinrichtung der Lebenshilfe in der Nordstraße. Quelle: D.Hunger
Anzeige

Im Technikraum im Keller des Gebäudes war ein Feuer ausgebrochen. Als Grund dafür vermuten Feuerwehr und Polizei einen technischen Defekt in der elektrischen Heizungsanlage der Einrichtung.

Als die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Oschatz eintrafen, hatten die Mitarbeiterinnen bereits alle behinderten Bewohner nach draußen gebracht. "Das hat wirklich hervorragend geklappt, wir konnten uns vor Ort sofort der Bekämpfung des Brandes widmen", sagte der Oschatzer Wehrleiter Lars Natzke der Oschatzer Allgemeinen Zeitung. Angefordert wurde auch der Rettungsdienst. Die Helfer behandelten eine Bewohnerin mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung, konnten jedoch schnell Entwarnung geben. Verletzte gab es aufgrund des Brandes nicht.

Nachdem das Feuer gelöscht und die Räume gelüftet waren, stellte sich heraus, dass durch den entstandenen Schaden die Heizung und die Warmwasseraufbereitung des Hauses nicht mehr funktionieren. "Die Bewohner müssen deshalb in anderen Einrichtungen der Lebenshilfe, unter anderem in Lonnewitz und in der Heinrich-Heine-Straße, sowie in Krankenhäusern untergebracht werden", so Lars Natzke. Unterstützt wurde die Lebenshilfe dabei vom Rettungsdienst und dem Landratsamt, das Feldbetten vom Flughafen Leipzig/Halle zur Verfügung stellte. Chr. Kunze

Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zeit der napoleonischen Kriege spielte jetzt in der Sonderausstellung des Mügelner Heimatmuseums eine Rolle. Museumsleiter Andreas Lobe knüpfte dazu Kontakte zum Deutschen Förderverein für Sanitätswesen Köthen.

22.08.2015

Ralf-Dieter Lebe hat ein bewegtes Berufsleben hinter sich. "Aber jetzt ist Schluss", sagt er im Gespräch mit der OAZ. Am Montag hatte er nach 45 Arbeitsjahren seinen letzten Arbeitstag.

21.08.2015

Zaußwitz. Nachdem im vergangenen Jahr die Kreisstraße von Zaußwitz bis zur Staatsstraße zwischen Oschatz und Strehla ausgebaut wurde, wird seit Ende Juli auf der anderen Seite von Zaußwitz weiter gebaut.

21.08.2015
Anzeige