Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Pilzbefall im Oschatzer Stadtpark – drei Bäume müssen weg
Region Oschatz Pilzbefall im Oschatzer Stadtpark – drei Bäume müssen weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Im hohlen Stamm des Baumes wachsen Pilze. Quelle: Stadtgärtnerei
Oschatz

„Eine große Buche wurde schon gefällt, sie war von einem Pilz befallen und hatte große Hohlräume. Dieser Pilz macht es erforderlich, dass der Boden großflächig ausgetauscht wird.“ Deshalb werde es wohl bis nächstes Jahr dauern, bis eine neue große Buche durch die Stadtgärtnerei gepflanzt werden kann.

Das Areal sei aus Gründen der Verkehrssicherheit abgesperrt. Das werde regelmäßig überprüft. „Es ist gefährlich, die Absperrungen zu missachten“, warnt Anja Seidel.

„Wir Stadtgärtner beobachten die Bäume seit Jahren, besonders intensiv die drei betreffenden. Es ist nun nicht mehr zu verantworten, sie noch länger stehen zu lassen“, macht die Leiterin der Stadtgärtnerei Kathleen Teschmit deutlich. Demnächst werde noch eine Kiefer gefällt. „Der dritte Baum, eine Stieleiche, wird als Hochstubben stehen gelassen, damit die Hohlräume von den tierischen Bewohnern des Stadtparks zum Nisten genutzt werden können. Für alle drei Bäume wird ein standortgerechter Ersatz geschaffen.“ 

Gabi Liebegall