Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Polizei nimmt Betrüger-Bande fest – Durchsuchungen in Leipzig und Oschatz
Region Oschatz Polizei nimmt Betrüger-Bande fest – Durchsuchungen in Leipzig und Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:57 04.11.2015
Ermittler haben eine fünfköpfige mutmaßliche Betrugsbande aus Riesa festgenommen. (Symbolfoto) Quelle: dpa

Ermittler haben eine fünfköpfige mutmaßliche Betrugsbande aus Riesa festgenommen. Die Beschuldigten – vier Männer im Alter von 24, 27, 28, 28 Jahren und eine Frau im Alter von 23 Jahren – sollen seit dem vergangenen Jahr mehr als 200 Straftaten begangen haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Dresden am Mittwoch mitteilten. Die Festgenommenen (alle polizeibekannt) sitzen in Untersuchungshaft. Sie müssen sich unter anderem wegen Bandendiebstahls, gewerbsmäßigen Betruges, zahlreicher Eigentums- und Gewaltdelikte sowie Verstöße gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Rund 145 Polizisten – darunter Spezialeinheiten der Polizei – durchsuchten demnach elf Wohnungen und Garagen in Riesa, Meißen, Oschatz und Leipzig. Dabei nahmen die Einsatzkräfte die Tatverdächtigen in Riesa und Oschatz fest und stellten Diebesgut sowie eine Vielzahl gefälschter Ausweise und Führerscheine, Laminiergeräte und Scanner zur Herstellung der Fälschungen sicher. Für die Imitate hatten sie Personendaten, die über das Internet zugänglich waren, verwendet. Mithilfe der nachgemachten Personalausweise und Bankkarten soll das Quintett Quads, Motorräder und Pkws angemietet und diese zur Begehung weiterer Straftaten genutzt haben. Den mutmaßlichen Tätern werden bundesweit Einbrüche in Büros und Geschäfte zur Last gelegt. Dabei hatten sie es vor allem auf Tresore, Bargeld und Dokumente abgesehen.

"Zudem sollen in Elektronikmärkten eingekauft und mit dem Abschließen von Kreditverträgen Bargeld erlangt worden sein", so Polizeisprecher Thomas Geithner. In mehreren zurückgelassenen Fahrzeugen entdeckten die Beamten Schreckschusspistolen, Springmesser oder Macheten.

Der Gesamtschaden lässt sich noch nicht abschätzen.

lvz/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über den Köpfen der Kühe in der Leubener Milchviehanlage wird seit kurzem Sonnenstrom produziert. Die Agrargenossenschaft Naundorf/Niedergoseln nutzt die Energie ausschließlich für den Eigenverbrauch. Die Milchviehanlage des Unternehmens in Leuben hat laut Vorstandsvorsitzendem Roland Paul im Jahr einen Energiebedarf von 860.000 Kilowattstunden.

Schwerer Verkehrsunfall in Oschatz: Am Dienstag ist eine Elfjährige von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Offenbar war das Mädchen auf die Straße gelaufen, ohne auf den Verkehr zu achten.

04.11.2015

In der Neujahrsrede von Oberbürgermeister Andreas Kretschmar stand der Kauf und die Nutzung des Oschatzer Bahnhofsgebäudes ganz oben auf der Liste der Dinge, die unbedingt zu erledigen sind. Jetzt kann Kretschmar hinter dem Stichwort "Kauf Bahnhof" ein Häkchen machen. Seit der vergangenen Woche gibt es einen Stadtratsbeschluss, der die rechtlichen Grundlagen für den Kauf des Objektes regelt.