Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei nimmt Betrüger-Bande fest – Durchsuchungen in Leipzig und Oschatz

Razzia Polizei nimmt Betrüger-Bande fest – Durchsuchungen in Leipzig und Oschatz

Bei Durchsuchungen in Riesa, Oschatz, Meißen und Leipzig wurden am Mittwochmorgen fünf Personen festgenommen. Ihnen werden mehr als 200 Straftaten zur Last gelegt.

Ermittler haben eine fünfköpfige mutmaßliche Betrugsbande aus Riesa festgenommen. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Ermittler haben eine fünfköpfige mutmaßliche Betrugsbande aus Riesa festgenommen. Die Beschuldigten – vier Männer im Alter von 24, 27, 28, 28 Jahren und eine Frau im Alter von 23 Jahren – sollen seit dem vergangenen Jahr mehr als 200 Straftaten begangen haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Dresden am Mittwoch mitteilten. Die Festgenommenen (alle polizeibekannt) sitzen in Untersuchungshaft. Sie müssen sich unter anderem wegen Bandendiebstahls, gewerbsmäßigen Betruges, zahlreicher Eigentums- und Gewaltdelikte sowie Verstöße gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Rund 145 Polizisten – darunter Spezialeinheiten der Polizei – durchsuchten demnach elf Wohnungen und Garagen in Riesa, Meißen, Oschatz und Leipzig. Dabei nahmen die Einsatzkräfte die Tatverdächtigen in Riesa und Oschatz fest und stellten Diebesgut sowie eine Vielzahl gefälschter Ausweise und Führerscheine, Laminiergeräte und Scanner zur Herstellung der Fälschungen sicher. Für die Imitate hatten sie Personendaten, die über das Internet zugänglich waren, verwendet. Mithilfe der nachgemachten Personalausweise und Bankkarten soll das Quintett Quads, Motorräder und Pkws angemietet und diese zur Begehung weiterer Straftaten genutzt haben. Den mutmaßlichen Tätern werden bundesweit Einbrüche in Büros und Geschäfte zur Last gelegt. Dabei hatten sie es vor allem auf Tresore, Bargeld und Dokumente abgesehen.

"Zudem sollen in Elektronikmärkten eingekauft und mit dem Abschließen von Kreditverträgen Bargeld erlangt worden sein", so Polizeisprecher Thomas Geithner. In mehreren zurückgelassenen Fahrzeugen entdeckten die Beamten Schreckschusspistolen, Springmesser oder Macheten.

Der Gesamtschaden lässt sich noch nicht abschätzen.

lvz/dpa

Riesa 51.311787 13.2677
Riesa
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr