Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizeieinsatz nach Banküberfall

Polizeieinsatz nach Banküberfall

Ein Großaufgebot an Polizei war gestern in der Heidestadt Dahlen im Einsatz. Grund dafür war ein Banküberfall auf die Filiale der Sparkasse Leipzig, die sich direkt auf dem Markt befindet.

Voriger Artikel
Ein Tag nur für die Beine
Nächster Artikel
Immer mehr Wohnungen in Nordsachsen stehen leer

Tatortsicherung an der Sparkassenfiliale in Dahlen. Polizisten suchen unter den Anwohner nach Zeugen des Überfalls.

Quelle: Dirk Hunger

Dahlen. Von Hagen Rösner

 

René Andrich von der Allianzversicherung in Dahlen hat den Polizeieinsatz hautnah miterlebt. "Gegen 14 Uhr raste ein Polizeiauto in die Wurzener Straße, die Beamten verschwanden geduckt hinter ihrem Fahrzeug und legten kugelsichere Westen an. Dann rannten sie mit gezogenen Pistolen in Richtung Markt zur Sparkassenfiliale", erzählte der Versicherungsmakler.

 

Nach Polizeiangaben betrat der maskierte Täter kurz vor Schalterschluss die Filiale und bedrohte die beiden Bankangestellten mit einem waffenähnlichen Gegenstand. Er forderte Bargeld und konnte flüchten. Zeugen hatten beobachtet, wie der Mann in Richtung Kirchstraße und Brühl rannte. Möglicherweise verschwand der Täter mit einem Fahrzeug in Richtung Oschatz. Die Polizei leitete umgehend eine Ringfahndung ein, bei der auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde, um den flüchtenden Bankräuber zu finden. Unterdessen suchten Kriminalbeamte nach Zeugen, die den Überfall beobachtet haben und eine Personenbeschreibung des Täters liefern konnten.

 

Fast zeitgleich traf der Techniker einer Sicherheitsfirma ein, der von der Polizei beauftragt wurde, mögliche Videoaufnahmen vom Täter und dem Tathergang sicherzustellen, um vor allem Daten für die Fahndung zu sammeln.

 

Nach Informationen der Polizei handelt es sich bei dem Täter um einen etwa 1,85 Meter großen, untersetzten Mann. Er trug eine schwarze Hose, schwarze Turnschuhe sowie eine graue Jogging-Jacke. Es wird davon ausgegangen, dass bei der Flucht ein 5er BMW verwendet wurde. Das Fahrzeug hatte ein Kennzeichen der Stadt Halle. Allerdings war das Nummernschild gestohlen.

 

Etwa eine Stunde nach dem Überfall trafen Vorstandsmitglied der Sparkasse Leipzig, Martin Bücher und der Sparkassenvertriebsdirektor für Nordsachsen Marcel Kollmann ein. "Ich möchte mir hier ein Bild von der Lage verschaffen und bin schockiert von dem Vorfall", so Bücher. Laut Sparkassenpressesprecher Dr. Frank Steinmeier wurde bei dem Überfall keine Person verletzt.

Hagen Rösner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr