Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Premiere für ersten Hort heute vor 58 Jahren
Region Oschatz Premiere für ersten Hort heute vor 58 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 31.01.2013

In einem LVZ-Bericht vom 1. Februar 1955 heißt es über die Aufgaben des ersten Oschatzer Hortes: "Täglich von 12.30 bis 16 Uhr werden diese Kinder jetzt unter Aufsicht eines Lehrers, der Hortnerinnen und der Pionierleiter ihre Schulaufgaben erledigen können. Von 16 Uhr an können sich die Kinder, die Pionier-Arbeitsgemeinschaften angehören, beschäftigen. Der Schulhort ist der erste Schritt zur Bildung der Schulklubs, der die Jungen Pioniere und Schüler betreut, sie verpflegt und noch länger mit verschiedenerlei Veranstaltungen beschäftigt."

Ilse Pochert war bis zu ihrem Renteneintritt im Jahr 1984 als Hortnerin tätig, hat den Hort der Erich-Vogel-Schule mit elf Kolleginnen und rund 200 Schülern geleitet. An Schulklubs, wie sie anfangs im Gespräch waren, kann sich die heute 90-Jährige nicht erinnern. Wahrscheinlich ist diese Idee schnell wieder in Vergessenheit geraten. Gern erinnert sich Ilse Pochert dagegen an die Arbeit mit den Hortkindern. "Das hat mir Freude gemacht", sagt die Oschatzerin.

Die Idee von einer professionellen Betreuung der Grundschüler nach dem Unterricht hat bis heute überlebt. Die Stadt Oschatz betreibt drei Horte: "Zum Grashüpfer" in der Vorwerksgasse, "Oschatzer Heringe" am Fröbelweg und "Collmblick" in der gleichnamigen Grundschule.

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit zwei Neuerungen startet der Oschatzer Geschichts- und Heimatverein ins Jahr 2013. Der monatliche Stammtisch wird in "Treffen der Geschichts- und Heimatfreunde" umbenannt.

31.01.2013

Es wird in diesem Jahr wieder eine Oschatzer Modenacht geben. Die Mitglieder der Oschatzer Werbegemeinschaft, die sich am Mittwochabend im Thomas-Müntzer-Haus trafen, stimmten einstimmig für eine Neuauflage der Modenacht.

31.01.2013

Hat sich der Erpresser des Keks-Herstellers Bahlsen in Hannover unter dem Kostüm des Oschatzer Platsch-Frosches versteckt? "Unser Frosch ist zuhause und hat auch keine goldenen Krümel im Mund", verneinte gestern Iris Kübler als Geschäftsführerin des Badbetreibers Freizeitstätten GmbH die OAZ-Anfrage.

31.01.2013
Anzeige