Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Premiere von "Chaos im Opernhaus" im Oschatzer "O"

Premiere von "Chaos im Opernhaus" im Oschatzer "O"

"Im dunklen O-Park tut sich was", werden sich so manche Spaziergänger in dieser Woche gedacht haben. Zahlreiche Fahrzeuge parkten vorm "O". Und immer wieder ging die Tür auf und merkwürdige Gestalten, manche sogar maskiert, verließen die Halle.

Voriger Artikel
Birke kracht auf Dach in Borna
Nächster Artikel
SHV Oschatz siegreich im Adventskrimi

Mit Masken werden die Schauspieler vom Theatre de Luna heute auftreten und dabei Spaß und Weihnachtszauber verbreiten.

Quelle: Sven Bartsch

Oschatz. . "Im dunklen O-Park tut sich was", werden sich so manche Spaziergänger in dieser Woche gedacht haben. Zahlreiche Fahrzeuge parkten vorm "O". Und immer wieder ging die Tür auf und merkwürdige Gestalten, manche sogar maskiert, verließen die Halle. Die Auflösung des Rätsels wird aber nicht mehr lange auf sich warten lassen. Schon heute Nachmittag sind Neugierige und Eingeweihte eingeladen, die Premiere des Stückes "Chaos im Opernhaus" zu besuchen und mit den Schöpfern von "Theatre de Luna" die dritte Auflage der Weihnachtsmärchen zu zelebrieren.

 

Im festlich geschmückten "O" ist genug Platz für Familien mit Kindern - und diese können auch Freunde mitbringen. Für wärmende Getränke und Leckereien ist reichlich gesorgt. Das Stück um einen Engel, der seinen Flügel sucht und Luzifer, der so gern wieder fliegen würde, ist ein Muss für alle Altersgruppen. "In der Weihnachtszeit sind Familie und Besinnlichkeit besonders wichtig", so Jürgen Hartmann- Bastl. Und genau das liefern die fünf Schauspieler. Obwohl nicht gesprochen wird und die Figuren Masken tragen, ist garantiert, dass die Emotionen auch ohne Worte auf die Zuschauer überspringen. "Wer in Lampertswalde unsere Aufführung gesehen hat, dem wird auch das eine oder andere bekannt vorkommen", verrät der Theaterchef schon einmal. Gemeint ist damit der lustige Ballettänzer, der schon zur Aufführung im Sommer für zahlreiche Lacher sorgte. Wen es also nach Spaß, Gefühl, Gemütlichkeit und einer großen Portion Weihnachtszauber verlangt, der hat an den nächsten zwei Wochenenden auf jeden Fall das "O" als Ziel. Janett Petermann

Die Vorstellungen beginnen heute und morgen um 16 Uhr und am 10. und 11. Dezember ebenfalls um 16 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:28 Uhr

Spieler von Roter Stern Leipzig sind beim Auswärtsspiel am Sonntag in Schildau bespuckt und beleidigt worden. Der TSV-Vorstand sieht eine Mitverantwortung bei den Messestädtern.

mehr