Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Protokollband zu Friedensgesprächen in Wermsdorf ist da

Friedensgespräche Protokollband zu Friedensgesprächen in Wermsdorf ist da

Der Freundeskreis Schloss Hubertusburg hat den Protokollband zu den 6. Hubertusburger Friedensgesprächen vorgestellt. Darin sind alle Beiträge von Referenten und den Gewinnern des Hubertusburger Jugendfriedenspreises veröffentlicht. Währen diese nun in Ruhe nachgelesen werden können, denken die Vereinsmitglieder bereits an die nächsten Friedensgespräche.

Schirmherr Kurt Biedenkopf (r.) nahm mit Ehefrau Ingrid auf Einladung von Freundeskreischef Wolfgang Köhler an den Friedensgesprächen teil.

Quelle: Jana Brechlin

Wermsdorf. Wer die Hubertusburger Friedensgespräche verpasst hat oder noch einmal genau nachlesen will, was Teilnehmer und Referenten zur Diskussion gestellt haben, kann das jetzt tun: Der Freundeskreis Schloss Hubertusburg bietet ab sofort den Protokollband zu den 6. Friedensgesprächen, herausgegeben von Gisela Thiele, an. Darin enthalten sind die Vorträge der Referenten rund um das Thema „Religion und Frieden“ sowie die Grußworte von Wolfgang Köhler, Vorsitzendem des Freundeskreis, und Gästen.

Außerdem haben die Beiträge der Jugendlichen Eingang gefunden, die mit dem Hubertusburger Jugendfriedenspreis ausgezeichnet wurden. Gerade letzteres ist für die Veranstalter ein Indiz für die gelungene Neuausrichtung. „Wir wollten weg von einer Altherrenrunde hin in die Mitte der Gesellschaft und in die Mitte der Jugend“, sagte Wolfgang Köhler. Dass das gelungen sei, habe die Beteiligung am Jugendfriedenspreis gezeigt: 38 Einzel- und Gruppenarbeiten wurden für den Wettbewerb unter der Schirrmherschaft von Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth eingereicht. „Wer erlebt hat, mit welcher Hingabe und Ernsthaftigkeit die Jugendlichen ihre Arbeiten vorgestellt haben, war tief beeindruckt“, schwärmt er noch heute. Einen Schub habe die Veranstaltung auch durch die Mitarbeit von Studierenden der Fachhochschule Zittau/Görlitz erfahren. „Zwei Semestergruppen der Sozialwissenschaftlichen Fakultät haben sich mit der Vorbereitung beschäftigt, einen Film und eine Ausstellung vorbereitet“, so Köhler. Die Präsentation könne nach wie vor im Schloss Hubertusburg von Schulgruppen, Kindern und Jugendlichen kostenlos besichtigt werden, betonte er.

Die Friedensgespräche strahlen mittlerweile über die Region hinaus, das würden Wortmeldungen und Resonanz von Teilnehmern zeigen. Das entspreche der Tradition von Schloss Hubertusburg, immerhin wurde hier 1763 das Ende des Siebenjährigen Krieges besiegelt. „Es freut uns, dass so viele Partner diese Bemühungen anerkennen und uns unterstützen“, sagte der Vereinsvorsitzende. Neben verschiedenen Unternehmen seien das die Landeszentrale für politische Bildung oder die Initiative „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“. Auch der Landkreis Nordsachsen habe den Verein und seine Helfer nicht nur finanziell, sondern auch inhaltlich unterstützt, hier habe Uta Przikopp vom Jugendamt wichtige Impulse gegeben.

Ab dem Sommer werden sich die Akteure bereits mit der Vorbereitung der nächsten Hubertusburger Friedensgespräche beschäftigen. Dabei wird auch am Konzept gefeilt. „Wir sind offen für Ideen, die uns weiterbringen“, versicherte Ulf Müller vom Vorstand. In der Zwischenzeit soll auch die Internetseite des Vereins überarbeitet werden. „Denkbar ist, dort auch Leseproben aus dem Protokollband anzubieten“, blickte Sybille Hofmann voraus. Zunächst stehe der Band aber weiter in Papierform zur Verfügung. Interessenten können diesen im Schloss bei den Gästeführern erwerben.

Von Jana Brechlin

Wermsdorf 51.2803708 12.940642
Wermsdorf
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.10.2017 - 07:15 Uhr

Oberliga: Der Aufsteiger empfängt den Vorjahresdritten, und seine Fans haben das Stadion auf Vordermann gebracht.

mehr