Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Pumpenhaus in der Dahlener Schießhausstraße wird saniert
Region Oschatz Pumpenhaus in der Dahlener Schießhausstraße wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 16.10.2017
Dahlen

Lauter als sonst üblich geht es derzeit am Regenrückhaltebecken Schießhausstraße und in dessen Umgebung zu. Grund sind Sanierungsarbeiten am Pumpenhaus. Das Problem besteht darin, dass der Beton an einigen Stellen angefangen hat auszublühen“, erläutert Peter Jahn, Teamleiter Kanalnetz beim Abwasserverband. Also müsse der Beton saniert werden. Dabei werde in der Mauer des Gebäudes auch eine neue Öffnung für die Abwasserrohre hergestellt.

Für die Zeit, in der das Pumpenhaus nicht in der gewohnten Form genutzt werden könne, habe man ein Provisorium aufgebaut. Vom Schacht, an dem die Abwässer aus dem gesamten Stadtgebiet ankommen bis hinter das Maschinenhaus wurde eine oberirdische Leitung verlegt. An diese ist – nun auch oberirdisch und im Freien stehend – die Pumpe angeschlossen, die das Abwasser während der Sanierungsarbeiten bis zum Klärwerk fördert. „Wir hoffen, das Provisorium Mitte nächster Woche wieder demontieren zu können“, sagt Peter Jahn zum geplanten Ablauf.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Wermsdorfer Horstseefischen hat heute begonnen. Noch bis Sonntag dürfen sich die Gäste vor allem auf Fischspezialitäten jeglicher Art sowie frischen Fisch bei ihrem Besuch freuen. Über hundert Händler sowie ein abwechslungsreiches Programm im Festzelt wartet ebenso auf sie.

13.10.2017

2017 ist ein gutes Jahr für die Karpfen gewesen. Bis Freitag, denn am Wochenende begann das traditionsreiche Horstseefischen in Wermsdorf. Pächter und Ort feieren die Karpfenernte mit einem großen, dreitägigen Fest.

13.10.2017

223 Gebäudebrände, davon 61 Wohnungsbrände in Nordsachsen 2016. 800 Menschen sterben im Jahr deutschlandweit an solchen Bränden. Mit einer Kampagne wollen die Kameraden der Feuerwehren auf die Gefahren eines Wohnungsbrandes und auf fehlende Rauchmelder aufmerksam machen, um Bürger dazu zu bewegen, Rauchmelder zu installieren.

13.10.2017