Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Radweg zum Fliegerhorst bleibt im Dunklen
Region Oschatz Radweg zum Fliegerhorst bleibt im Dunklen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 26.09.2018
Fliegerhorst Oschatz. Quelle: Hagen Rösner
Oschatz

Nachts im Dunkeln mit dem Rad den Weg nach Hause zu finden, gestaltet sich nicht immer leicht. Genau das müssen jedoch die Anwohner des Oschatzer Stadtteils Fliegerhorst auf sich nehmen, wenn sie aus dem Stadtkern in ihre Siedlung wollen.

Denn der knapp 1,5 Kilometer lange Radweg zwischen dem Ortsausgang Oschatz und dem Fliegerhorst entlang der Wermsdorfer Straße liegt nach wie vor im Dunkeln. Mehrere Anwohner haben sich mit diesem Anliegen an die OAZ gewendet.

Keine Beleuchtung beim Bau beschlossen

Am düsteren Zustand des Radweges wird sich in Zukunft jedoch nichts ändern. Wie Anja Seidel, Sprecherin der Stadtverwaltung, auf Anfrage mitteilt, wurde bereits beim Bau des Radweges vor vielen Jahren beschlossen, dass dieser nicht beleuchtet werde. „Ein weiterer Grund ist, dass wir erfahrungsgemäß mit Vandalismus zu kämpfen haben, wenn die Laternen weiter von Häusern entfernt sind. Dies müssen wir leider regelmäßig am Eulensteg erleben“, so Seidel.

„Außerdem liegt uns als Stadt das Thema Energiesparen am Herzen und einen beleuchteten Radweg können wir mit unserem Verständnis von modernem Energiemanagement nicht vereinbaren. Dies gilt übrigens auch für die Radwege, die gerade neu entstehen.“

Markierungen helfen bei Orientierung

Um den Radfahrern jedoch entgegen zu kommen, habe der verantwortliche Straßenbaulastträger – in diesem Fall der Freistaat Sachsen vertreten durch das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV) – auf expliziten Wunsch der Stadt Oschatz hin Markierungen aufgebracht. „Mit den heute handelsüblichen guten Scheinwerfern am Fahrrad ist so der Weg auch im Dunklen gut zu erkennen“, so Anja Seidel.

Von Christian Neffe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Anbau soll das Platzproblem bei der Lagerung der Akten in der Verwaltung Liebschützberg beheben. Doch das Projekt könnte teurer werden.

27.09.2018

Der Lärmaktionsplan für die Stadt Oschatz wird weitergeführt. Jetzt erreicht der Plan die dritte Stufe. Die Oschatzer Stadträte informierten sich über den Verkehrslärm in der Stadt.

26.09.2018
Oschatz Sächsisches Burgen- und Heideland - Tourismus in Oschatzer Region mit Potenzial

Die Oschatzer Region profitiert beim Tourismus vom Urlaubsinteresse an Sachsen. Experten raten dazu, Rad- und Wanderwege sowie die Genussregion weiter zu entwickeln.

26.09.2018