Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Region Oschatz: Ernte in der Landwirtschaft ist unter Dach und Fach

Landwirtschaft Region Oschatz: Ernte in der Landwirtschaft ist unter Dach und Fach

Die Ernte des Winterweizens ist bei den Landwirten der Region am Dienstag abgeschlossen worden. Roland Paul von der Agrargenossenschaft Naundorf Niedergoseln spricht von ordentlichen Ergebnissen. Bei Andrea Reinhardt aus Nasenberg sind die Erträge beim Winterweizen, Raps und Gerste durchschnittlich und bei den Kartoffeln gut.

Die Ernte des Winterweizens ist in den landwirtschaftlichen Unternehmen der Region abgeschlossen.

Quelle: Andreas Döring

Naundorf/Nasenberg. Die Erntearbeiten auf den Feldern der Region sind jetzt so gut wie abgeschlossen. „Am Dienstag sind wir mit der Ernte des Winterweizens fertig geworden. Ein paar Ballen Stroh sind noch zu bergen. Nahtlos gehen die Arbeiten dann über in die Stoppelbearbeitung und Vorbereitung der Herbstbestellung“, sagt Roland Paul, Vorstandsvorsitzender der Agrargenossenschaft Naundorf/Niedergoseln. So soll mit der Rapsbestellung nach dem 20. August begonnen werden.

Hoffen auf bessere Preise

Zuvor sei allerdings noch das Abernten der Wiesen zur Silagebereitung zu organisieren. „Das Ernteergebnis ist recht ordentlich, sowohl von der Menge als auch von der Qualität her. Die Ernte ist aber erst endgültig abgeschlossen, wenn das Getreide vermarktet ist. Hier hoffen wir zukünftig auf Aktivitäten am Markt, die sowohl Bedarf als auch entsprechende Preise signalisieren“, setzt Paul auf bessere Konditionen. Deshalb sei ein Großteil der Ernte zunächst eingelagert worden. Etwa 6400 Tonnen Winterweizen holte das Naundorfer Unternehmen von den Feldern.

Jetzt hofft Paul auf schöneres Wetter mit möglichst viel Sonnenschein, bevor dann die Hopfenernte in Angriff genommen werden kann. „Es deutet sich an, dass zwei der insgesamt vier angebauten Sorten voraussichtlich Ende August erntereif sind“, schätzt der Vorstandsvorsitzende.

Auch bei Landwirtin Andrea Reinhardt aus Nasenberg ist die Ernte seit Dienstag unter Dach und Fach. Das betrifft den Winterweizen, den Raps und die Gerste. Über Erntemengen kann die Unternehmerin allerdings noch nichts sagen, da zunächst alles zügig in die Scheune zur Einlagerung gefahren worden sei. „Wir haben durchschnittliche Erträge. Es ist kein bombiges Jahr, da uns die Witterung in diesem Jahr mehr in die Quere kam.“ Auch die Nasenbergerin hofft, dass sich die Preise endlich mal in die richtige Richtung bewegten – also steigen. „Jetzt sind wir bei der Stoppelbearbeitung, damit die nächste Saat wieder raus kann.“ Der Raps müsse bald wieder gedrillt werden. Während der Ernte sei ansonsten alles zur Zufriedenheit gelaufen. Der Mähdrescher habe durchgehalten.

Auch bei den Kartoffeln habe Reinhardt ein gutes Gefühl. Allerdings seien diese nur auf einem Hektar angebaut worden. Die Vermarktung soll ausschließlich im eigenen Hofladen erfolgen. „Der Ertrag ist recht gut, aber wir müssen sehen, dass auch die Qualität stimmt. Ab nächster Woche beginnt der Verkauf von Frühkartoffeln. „Wir roden nur so viel, wie auch verkauft wird. Bei den Einkellerungskartoffeln wird dann im September alles gerodet“, informiert die Landwirtin.

Wetter bleibt weiterhin launisch

Unterdessen bringt das launische Wetter am Wochenende landesweit niedrigere Temperaturen. „Der Sommer scheint in diesem Jahr nur begrenzte Sonnen-Kapazitäten für uns übrig zu haben“, schätzt Matthias Habel, Meteorologe und Pressesprecher von WetterOnline, ein. Er rechnet mit Höchsttemperaturen von rund 20 Grad Celsius sowie mit Schauern und Gewittern. Wie sich das Wetter in der kommenden Woche entwickelt, sei noch nicht absehbar. Denn mehrere Tiefs kämpfen mit dem Azorenhoch über dem Nordatlantik um die Vorherrschaft. „So sind etwa mehrere komplett trockene Tage sowie weiteres Regenwetter möglich“, möchte sich Habel nicht festlegen.

Von Heinz Großnick

Naundorf 51.2568083 13.1087681
Naundorf
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr