Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Region Oschatz: Kandidatinnen für Blütenkönigin gesucht
Region Oschatz Region Oschatz: Kandidatinnen für Blütenkönigin gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 01.04.2016
Die Regentschaft der Blütenkönigin Kathleen I. endet im Mai.  Quelle: Foto: Dirk Hunger
Anzeige
Region

 Der Landesverband Sächsisches Obst in Röhrsdorf ist weiterhin auf der Suche nach interessierten Frauen, die sich als Kandidatinnen für das Amt der 20. Sächsischen Blütenkönigin bewerben möchten. „Bisher haben sich zwei Kandidatinnen, eine aus dem Freiberger Raum und eine aus dem Osterzgebirge, angemeldet“, informiert Udo Jentzsch vom Landesverband Sächsisches Obst. Benötigt werden aber noch weitere Kandidatinnen. „Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 16. April“, erinnert der Geschäftsführer. Gesucht werden interessierte, junge Frauen, die Lust darauf haben, als Sächsische Blütenkönigin den sächsischen Obstbau auf Messen und Veranstaltungen zu vertreten und Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft zu begleiten. Die Wahl wird vom Landesverband „Sächsisches Obst“ gemeinsam mit der Stadt Dohna und Unterstützung des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft am Sonnabend, dem 7. Mai, in Röhrsdorf zum Borhtener Blütenfest vorgenommen. Für die Königin ist ein Preisgeld von 500 Euro ausgeschrieben. Teilnahmeberechtigt sind alle Bewerberinnen mit vollendetem 18. Lebensjahr. Diese werden gebeten, ihre Unterlangen mit persönlicher Kurzbeschreibung, Passbild, Angaben zu Beruf und Tätigkeit sowie Besitz des Führerscheines an den Landesverband „Sächsisches Obst“ e.V, 01809 Dohna, Ortsteil Röhrsdorf, Am Landgut 1 zu senden. Die Unterlagen können aber per E-Mail an info@obstbau-sachsen.de eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 16. April. „Die Bewerberinnen werden von uns im Vorfeld zum Kennenlernen eingeladen“, so Jentzsch.

Von Heinz Großnick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Oschatzer Hauptausschuss gab jetzt Grünes Licht für zwei Straßenbaumaßnahmen in Oschatzer Wohngebieten. Die Dr.-Külz-Straße und ein Teil der Karl-Liebknecht-Straße sowie die Wilhelm-Pieck-Straße werden 50 Jahre nach ihrer Erschließung grundhaft erneuert. Voraussetzung ist die Bestätigung im Stadtrat und die Bewilligung von Fördermitteln.

01.04.2016

Die kalte Jahreszeit ist vorüber – doch gerade für Igel ist der Frühling eine gefährliche Zeit. Denn wenn der Mensch mit dem Rasenmäher wieder loslegt, dann übersieht er oft die noch Winterschlaf haltenden Tiere. Tierschützer im Landkreis kümmern sich mit viel Geduld und großem Engagement um die Kleinen – so wie die Pflegerin Annett Hegewald aus dem Oschatzer Stadtteil Merkwitz.

01.04.2016

Die Preise für die Entsorgung von Bauschutt sind in jüngster Vergangenheit stark gestiegen. Preisetreiber sind dabei behördliche Verfügungen, dass auf bisher genutzten Deponien kein Bauschutt mehr abgelagert werden darf. Im Raum Delitzsch ist der Annahmepreis sogar um das Sechsfache gestiegen.

01.04.2016
Anzeige