Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Reimund Brechlin gibt Lackiererei in Gaunitz in junge Hände

Handwerk Reimund Brechlin gibt Lackiererei in Gaunitz in junge Hände

Für Reimund Brechlin bricht jetzt ein neuer Lebensabschnitt an. Der 64-Jährige übergab am Dienstag nach 37-jährigem Schaffens in seinem eigenen Unternehmen den Karosserie- und Lackierfachbetrieb mit Anhängerservice im Gewerbegebiet Gaunitz an Tochter Heidi Brechlin und Lackiermeister Mario Wiesner.

Reimund Brechlin (Bildmitte) übergab am Dienstag sein Unternehmen an Tochter Heidi Brechlin und Mario Wiesner.

Quelle: Heinz Großnick

Gaunitz. Eine Ära ging am Dienstag zu Ende. Raimund Brechlin übergab nach 37 jährigem Schaffen seinen Karosserie- und Lackierfachbetrieb mit Anhängerservice an Tochter Heidi Brechlin und Lackiermeister Mario Wiesner.

Künftige Firmenchefs sind echte Eigengewächse

Die beiden künftigen Firmenchefs sind echte Eigengewächse: Die 38-jährige Heidi Brechlin absolvierte im elterlichen Betrieb ihre kaufmännische Ausbildung, sammelte Erfahrungen in anderen Unternehmen und übernimmt jetzt Verantwortung.

Seine Ausbildung als Lackierer absolvierte der 36-jährige Mario Wiesner ebenfalls im Unternehmen und hat seit 2014 den Meisterbrief in der Tasche. Beide kennen die Herausforderungen der Branche also bestens und sind bereit, den Brechlin Karosserie und Lackierfachbetrieb mit Anhängerservice so erfolgreich wie bisher weiter zu führen.

„Ich bin natürlich nach wie vor integriert und beobachte im Hintergrund. Man ist doch froh, wenn alles in diesem Familienbetrieb weiter läuft“, versichert Reimund Brechlin. Bei Bedarf könnten sich seine Nachfolger auf Rat und Tat aus seinem reichen Erfahrungsschatz verlassen.

Reimund Brechlin eröffnete am 1. März 1980 sein Unternehmen

Nachdem der gelernte Maler seinen Meister im Lackierhandwerk absolviert hatte, eröffnete er am 1. März 1980 sein Unternehmen, damals mit zwei Mitarbeitern auf dem Grundstück in Malkwitz. An seinen ersten Kunden kann sich der heute 64-Jährige genau erinnern: „Das war mein ehemaliger Geschichtslehrer Karl Hohle aus Calbitz, der mit seinem Skoda kam.“ Weil Autos zu DDR-Zeiten knapp waren und mit den Jahren selbst Trabant, Wartburg & Co. wertvoller werden konnten, gab es in jenen Jahren viele Ganzlackierungen. „Wir haben die Autos komplett auseinander genommen, die Innenverkleidung ausgebaut und dann die Karossen innen und außen neu lackiert“, blickt Reimund Brechlin auf typische Aufträge jener Zeit zurück.

Sofort nach der Wende investierte der Unternehmer in seinen Betrieb und ließ 1990 eine moderne Lackierkabine in die Malkwitzer Werkstatt einbauen. Nur wenige Jahre danach folgte der Neubau am heutigen Standort, der im September 1994 eröffnet wurde.

Unfallgeschäft dominiert den Alltag in der Firma

Heute dominiert das Unfallgeschäft den Alltag in der Firma mit 13 Mitarbeitern. „Die Arbeit wird immer anspruchsvoller“, weiß Reimund Brechlin, „das geht schon bei den Montagearbeiten los. Um eine Stoßstange wechseln zu können, muss man häufig auch die Radschale ausbauen. Fast überall sind Sensoren oder Airbags, selbst in den Türen.“

Zunehmend haben die Fachleute aber auch mit der Aufbereitung von Oldtimern zu tun und dabei schon etlichen betagten Schmuckstücken zu neuem Glanz verholfen.

Von Heinz Großnick

Liebschützberg/Gaunitz 51.335895 13.1280517
Liebschützberg/Gaunitz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr