Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Reiner Scheffler und Johannes Mühlberg feiern Geburtstag

Reiner Scheffler und Johannes Mühlberg feiern Geburtstag

Lesern der OAZ ist Reiner Scheffler bestens bekannt. Oft wurden an dieser Stelle von Buchveröffentlichungen, an denen er mitgewirkt hat, berichtet.

Voriger Artikel
Oschatzer Schutzkonzept für Döllnitz fast komplett umgesetzt
Nächster Artikel
Hilfe für Altoschatzer Kirchenglocken

Reiner Scheffler

Oschatz . (ak/hr). Lesern der OAZ ist Reiner Scheffler bestens bekannt. Oft wurden an dieser Stelle von Buchveröffentlichungen, an denen er mitgewirkt hat, berichtet. Auf der Heimatseite präsentierte er häufig Ergebnisse seiner Forschung. Heute feiert Reiner Scheffler seinen 75. Geburtstag. Zu den Gratulanten gehören auf jeden Fall die Vorstandsmitglieder des Oschatzer Geschichts- und Heimatvereines. Dessen Vorsitzende Gabriele Teumer, schätzt Reiner Schefflers akribischen Arbeit. Dabei sei er ein humorvoller Mensch, der stets gute Laune verbreitet und die Ergebnisse seiner Forschungen mit anderen Vereinsmitgliedern teilt. Themenschwerpunkt der Forschungsarbeit des ehemaligen Eisenbahners ist - ganz klar - die Eisenbahn.

 

Daneben beschäftigt sich Reiner Scheffler mit der Geschichte der Industrie in Oschatz und Umgebung. Vor zwei Jahren hat er ein Buch über die Oschatzer Zuckerfabrik veröffentlicht. Für seine Recherchen ist der Jubilar viel unterwegs, sprüht vor Elan. Dass ihm seine Hobbys noch viel Freude bereiten, wünschen ihm neben den Freunden des Heimatvereines auch die Freunde vom Club der Oschatzer Philokartisten.

Unterdessen wurde erst heute bekannt, dass am vergangenen Wochenende Johannes Mühlberg, in der Oschatzer Hospitalstraße 40 seinen 90. Geburtstag feiern konnte. Zur Gratulantenschar gehörte auch Albert Pfeilsticker. Er sagt: "Johannes Mühlberg war zu seiner aktiven Zeit ein bekannter und geschätzter Oschatzer Bürger. Er leitete als Vorsitzender die frühere PGH Raumkunst und vertrat Oschatz als CDU-Abgeordneter in der Leipziger Bezirksvertretung. Sein Sohn ist der langjährige CDU-Stadtrat Jürgen Mühlberg."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

14.12.2017 - 15:21 Uhr

Nachwuchsfußball auf Landesebene: Schenkenberg verlässt die Abstiegsplätze

mehr