Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Renate Lange ist Kopf der Stadtwerke
Region Oschatz Renate Lange ist Kopf der Stadtwerke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 14.12.2012
Renate Lange
Oschatz

Die neu gegründeten Oschatzer Stadtwerke werden von einer Frau geführt. Renate Lange stellte sich am Donnerstag den Stadträten vor. Die Geschäftsführerin hat 1987 ein Finanzwirtschaftsstudium an der Humboldt-Uni in Berlin abgeschlossen und ist seitdem im kaufmännischen Bereich tätig - seit 2012 als Leiterin des Fachbereiches Finanzen der Mitnetz Strom. An dieses Unternehmen verpachten künftig die Oschatzer Stadtwerke ihr Stromnetz. Ihr operatives Geschäft, so Lange, nehmen die Stadtwerke am 1. Januar 2013 auf. Sitz der Gesellschaft wird die Filderstädter Straße 6 sein, wo die Envia Netzservice Gesellschaft bereits eine Filiale hat.

Hauptgesellschafter der Oschatzer Stadtwerke wird der Stromversorger EnviaM sein, der 99,98 Prozent der Anteile hält. Die Stadt Oschatz steigt am Anfang nur mit einem Mini-Anteil von 0,02 Prozent in die Gesellschaft ein. Ihren Anteil kann und will die Kommune aber in den nächsten Jahren aufstocken (wir berichteten). Bis zum Jahr 2017 kann Oschatz maximal 51 Prozent der Gesellschafteranteile übernehmen.

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim traditionellen Ratsherrenwiegen am Donnerstagabend kam es ans Licht: Die Stadträte haben innerhalb eines Jahres drei Kilogramm zugelegt und kommen nun auf ein Durchschnittsgewicht von 89 Kilogramm (2011: 86 Kilogramm).

14.12.2012

SHV Oschatz II 18:22 (12:14). Mit dem SG Borna/Zwenkau hatten die Oschatzer Handballerinnen bisher noch keine Spielerfahrung. Die Gastgeber starteten zu Saisonbeginn sehr schwach, ließen aber vor einer Woche mit einem Punktgewinn gegen den Tabellenführer HBL Miltitz aufhorchen.

13.12.2012

Vorfreude, Stress und Spannung begleiten die Organisatoren und Aktiven des Weihnachtsturnens seit vielen Wochen. Bereits gestern Abend wurden erste Geräte, Kostüme oder Dekoration in die Rosentalsporthalle gebracht, damit heute der Aufbau beginnen kann.

13.12.2012
Anzeige