Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Retter fliegen mehr als 200-mal

Retter fliegen mehr als 200-mal

Mehr als 200-mal waren im vergangenen Jahr Hubschrauber wegen medizinischer Notfälle in Nordsachsen unterwegs. 226 Einsätze listet das Landratsamt auf Anfrage auf, der ADAC weist sogar 253 Einsätze im Landkreis auf.

Voriger Artikel
Gelungene Neuauflage
Nächster Artikel
Der Österreicher Herbert Kascha in Oschatz

So wie hier auf dem Sportplatz in Oschatz kommen die Rettungshubschrauber des ADAC in ganz Nordsachsen zum Einsatz.

Quelle: Dirk Hunger

Kreisgebiet. Doch nicht immer ist der Fall tatsächlich auch so dramatisch, wie viele mit Blick auf den kreisenden Hubschrauber vermuten. Manchmal wird "nur" der Arzt gebracht oder ein Patient geholt.

 

Nicht immer ist der Rettungshubschrauber auch ein Indiz dafür, dass es zu einem schweren Unfall gekommen ist. Es kann sich auch um vermeintlich "einfache" medizinische Notfälle handeln, bei denen der Hubschrauber den Arzt schlicht absetzt, damit die Hilfe schnell genug geleistet werden kann. Dem Landkreis Nordsachsen stehen an sieben Standorten Notarzteinsatzfahrzeuge zur Verfügung, die täglich 24 Stunden mit einem Notarzt besetzt sind. Die Standorte befinden sich in Taucha, Schkeuditz, Delitzsch, Eilenburg, Torgau, Oschatz und Wermsdorf. Aber nicht immer können die Ärzte schnell genug vor Ort sein: "Die Aufgabe des Luftrettungsdienstes ist es, den bodengebundenen Rettungsdienst zu ergänzen und zu unterstützen", heißt es aus dem Landratsamt. So wird auch mal ein Notarzt aus der Luft angefordert, wenn für die Versorgung von Notfallpatienten im bodengebundenen Rettungsdienst gerade kein Notarzt zur Verfügung steht oder der den Ort nicht schnell genug erreichen kann. Begründet sei der Einsatz aber immer: Durch den Freistaat Sachsen wurde mit dem Notarztindikationskatalog eine Vorschrift erlassen, in der geregelt ist, wann ein Notarzteinsatz gerechtfertigt ist. Allein in Delitzsch kam das medizinische Personal eines Hubschraubers im vergangenen Jahr 38-mal zum Einsatz. In Eilenburg waren es dagegen 2012 nur zehn Einsätze, in Bad Düben elf. Der Rest der Einsätze reicht über den gesamten Landkreis.

 

Doch nicht jede Landung eines Hubschraubers vor allem in den Städten mit Krankenhäusern ist auch gleichzeitig ein Einsatz des Rettungshubschraubers. Einige Krankenhäuser im Landkreis, so auch das der Loberstadt, verfügen nicht über einen eigenen Hubschrauberlandeplatz, der für die Verlegung von Krankenhauspatienten in andere und vor allem Spezialkliniken angeflogen werden kann. Die sogenannten Verlegungshubschrauber landen dann an einem anderen dafür geeigneten Ort. In Delitzsch ist dies beispielsweise der Marienplatz oder auch der Hof der Feuerwehr am Schäfergraben.

 

Ein Luftrettungseinsatz kostet laut ADAC in der Region Nordsachsen im Schnitt zwischen 150 und 1000 Euro. Die entstehenden Kosten werden von den Krankenkassen finanziert und von den eingesetzten Unternehmen mit ihnen abgerechnet.

Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr