Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Richtfest im Oschatzer Mehrfamilienhaus „Ulanenhof“
Region Oschatz Richtfest im Oschatzer Mehrfamilienhaus „Ulanenhof“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 21.04.2017
Bauherrin Dana Ihm (l.) erhält von Zimmerer Mathias Claus den Richtspruch für die Seniorenresidenz „Ulanenhof“ in der Seminarstraße. Quelle: Foto: Christian Kunze
Anzeige
Oschatz

Dana Ihm hofft, dass sich das wechselhafte Aprilwetter bald zugunsten des Sommers entscheidet und die Arbeiten an einem von ihr angeschobenen Projekt reibungslos weitergehen können. Die Bauherrin des Hauses „Ulanenhof“ in der Seminarstraße freute sich, dass zum Richtfest des Objektes für altersgerechtes Wohnen auf dem Grundstück des einstigen Landwirtschaftsamtes schon die ersten Mieter einen Blick auf den Baufortschritt warfen. Gemeinsam mit Zimmerermeister Mathias Claus, der den Richtspruch verlas und weiteren beteiligten Handwerkern, informierte Familie Ihm, die in Oschatz einen Pflegedienst betreibt, über den Baufortschritt in der Seminarstraße. Die Witterung der zurückliegenden Wintermonate sorgte für einen leichten Zeitverzug - den gilt es nun, wieder aufzuholen. In Sachen Finanzierung bleibt alles im Rahmen. Dana Ihm, die Tochter von Silvia und Günter Ihm, investiert rund 2,1 Millionen Euro. Auf vier Etagen sind künftig zwanzig Zwei-Raum-Wohnungen, vier Drei-Raum-Wohnungen und zwei Ein-Raum-Wohnungen vorgesehen, ferner ein Mehrzweck- und Gemeinschaftsraum, barrierefreie Zugänge, ein Aufzug, eine große Terrasse und ein grüner Außenbereich – für letzteren hat Dana Ihm sogar noch ein angrenzendes Grundstück gekauft. Die Pläne der Familie, an diesem Standort Wohnraum für Seniorinnen und Senioren zu schaffen, reichen zurück bis in das Jahr 2009. Die Idee, das historische Gebäude zu sanieren, wurde schließlich zugunsten eines Abrisses und Neubaus verworfen.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eisige Kälte hat den Landwirten mit Freistaat schlaflose Nächte beschert. Egal ob Obst, Wein oder Rosen – der Frost ist der Feind der offenen Blüten. Doch Obstbauern und Winzer greifen auf verschiedenste Gegenmaßnahmen zurück.

24.04.2017

In der Collm-Region belegen Genossenschaften genau drei Wirtschaftszweige: das der Baustoffhandel und Gartenmarkt, die Wohnungswirtschaft und die Landwirtschaft. Neue Genossenschaften sind in der Region kaum zu finden. Dabei ist das Gesellschaftmodell nicht von der Hand zu weisen  – investieren statt Geld abschöpfen.

20.04.2017

Seit wenigen Tagen befinden sich an zahlreichen Bäumen auf dem Collm Nistkästen – insgesamt 22 Stück. Die hatten zuvor die Akteure der Kinderumweltgruppe in der Ökologischen Station in Naundorf gebaut. Jetzt wollen sie sehen, ob der Siebenschläfer bei uns zu Hause ist und die neuen Unterschlüpfe in Besitz nimmt.

20.04.2017
Anzeige