Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Riesenrutsche ist der Hit bei der Dahlener Kirmes
Region Oschatz Riesenrutsche ist der Hit bei der Dahlener Kirmes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 18.09.2017
Anzeige
Dahlen

Mit knapp fünf Metern Höhe ragt die aufblasbare Riesenrutsche aus den elf Hüfburgen und den Trampolinen des Kinderlandes deutlich hervor. Angst hat (fast) niemand der jungen Besucher, die diese Attraktionen am Sonnabend gleich nach der Eröffnung der Kirmes und am Sonntag bereits am Vormittag in Beschlag genommen hatten. Dabei kamen die Hüfburgen als Traktor, Schnecke, Giraffe oder Segelschiff daher und boten neben Hüpfspaß in vielen Fällen ein wahres Tobe- und Kletterlabyrinth.

Francis(10) aus Großböhla war an beiden Tagen zwischen Hüfburgen und Trampolinen unterwegs. „Ich habe alles ausprobiert. Am besten hat mir die Riesenrutsche gefallen“, sagte sie.

Eintrittspreis war angemessen

Bei weit gereisten Gästen wie Isabell Schäfer, einem Schmannewitzer Kurgast aus Timmenrode im Harz, herrschte ebenso wie bei Nachbarn – zum Beispiel Grit Barth aus Großböhla – Einigkeit darüber, dass der Eintrittspreis angemessen sei. Dafür werde den Kindern hier viel geboten.

Frank Werner, den Inhaber des Kinderlandes, wird diese Einschätzung sicher freuen. „Mit einfachen Hüpfburgen lockt man heute niemanden mehr“, begründete er die Vielfalt seiner Angebote.

Vielfalt – aber auch Tradition – das sind die Stichworte für die gesamte Kirmes. Ohne Auftritt der Akrobaten des SV Rot-Weiß Dahlen, Lampionumzug oder zünftige Party im Festzelt ist diese Veranstaltung nicht denkbar. Dank vieler Helfer und Sponsoren sowie dem Engagement einer Reihe von Vereinen zog die Kirmes auch in diesem Jahr wieder viele Besucher an.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Umbau des Oschatzer Platsch-Bades verzögert sich um einige Monate. Ursprünglich war der Start im Februar 2018 anvisiert, jetzt soll es vor Beginn der Freibadsaison im nächsten Jahr losgehen.

19.02.2018

Kinder, Eltern, Lehrer und Schulvereinsmitglieder in Schweta haben allen Grund zum Feiern. Sie konnten jetzt die neue Turnhalle in Besitz nehmen. Die Halle wurde für rund 900 000 Euro gebaut. Dafür wurden keine Fördermittel in Anspruch genommen. Allerdings musste ein Kredit aufgenommen werden und waren und sind Spenden erforderlich.

18.09.2017

Im Ganziger Boden muss es eine besondere Zutat geben. Anders sind die Ernteerfolge der Einwohner kaum zu erklären. Zum 7. Mal fand das Kürbisfest im Ort statt - und dieses Mal brachten die mitgebrachten Früchte im Wettbewerb zwischen 198 und 268 Kilogramm auf die Waage. Ermittelt wurde außerdem der beste Herbstsuppenkoch.

18.09.2017
Anzeige