Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Rockschatz mit Strange Brew in Oschatz
Region Oschatz Rockschatz mit Strange Brew in Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 02.07.2015
Strange Brew aus Berlin rocken den O-Schatz-Park in Oschatz - mit Hits von Status Quo, CCR und ZZ Top. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige

Für die Initiatoren der Oschatzer Lebenshilfe rund um die Parkmanagerin Katja Bachmann war das eine Premiere. Zu Gast war die Band Strange Brew aus Berlin, die bekannte Hits der oben genannten Bands zum Besten gab. Mit einer Veranstaltung dieser Art begab sich das Team auf neue Wege - und ist damit auch bereit, ein Risiko einzugehen. Die Besucherresonanz war bei der ersten Auflage der Oschatzer Rocknacht dieser Art verhalten, schätzt Katja Bachmann ein. Am Wetter kann es nicht gelegen haben. "Vielleicht war das Angebot an parallel stattfindenden Veranstaltungen einfach zu groß", versucht sie, eine Erklärung für das Ausbleiben der erhofften Gästezahl zu finden. Eine Eintagsfliege wird der "Rockschatz" dennoch höchstwahrscheinlich nicht bleiben. Eine Neuauflage im kommenden Jahr schließt Katja Bachmann nicht aus.

Bis zur nächsten Premiere im O-Schatz-Park in diesem Jahr ist es nicht mehr weit. Die Inszenierung "Lissi und das Meer" im Rahmen des Projekts "Poesie des Raumes" vom Theatre des Luna in Limbach wird am 31. Juli und 1. August sowie am 7. und 8. August den Rosensee in ein besonderes Licht tauchen. Musik, Tanz und Schauspiel werden dann weitere Akzente setzen. "Die Vorbereitungen für dieses Projekt beginnen Mitte Juli. Der O-Schatz-Park und das Areal rund um den Rosensee werden dann nicht für Besucher zugänglich sein", informiert Katja Bachmann. Christian Kunze

Karten für die Aufführung von "Lissi und das Meer" gibt es im O-Schatz-Park und der Oschatz-Information. Beginn ist jeweils gegen 21 Uhr.

Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Da waren sie also tatsächlich: Nachdem ihr Auftritt in Wermsdorf in der Woche zuvor wegen Krankheit ausfallen musste, gastierten die Klassik-Echo-Preisträger Amarcord nun am Sonnabend im Ovalsaal von Schloss Hubertusburg.

02.07.2015

Die neue Ortsumgehung Mügeln/Schweta ist knapp eineinhalb Jahre alt. Doch das 16,6 Millionen Euro teure Bauprojekt gerät immer wieder in Kritik. Kraftfahrer schütteln verständnislos die Köpfe über unebene Abschnitte und bereits erforderliche Reparaturarbeiten.

02.07.2015

"Nach dem jetzigen Stand der Dinge wird die Gemeindeverwaltung Cavertitz wohl weiter fest in Frauenhand bleiben", so kommentierte die amtierende Bürgermeisterin von Cavertitz Gabriele Hoffmann das gestrige Ergebnis der Bürgermeisternachwahl.

01.07.2015
Anzeige