Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rotes Vorwerk in Oschatz weicht einer Mehrzweckhalle am Leipziger Platz

Achtung, Satire! Rotes Vorwerk in Oschatz weicht einer Mehrzweckhalle am Leipziger Platz

Oh Schreck, das Rote Vorwerk muss weg – nein, so weit wird es nicht kommen. Dank der neuen Kompetenzabteilung für kreative Aufgaben (KafkA) in Oschatz kann das Haus gerettet werden. Die Lösung lautet: Mehrzweckhalle am Leipziger Platz. Künftig finden sich dort allerhand Angebote unter einem Dach. Und so geht das:

Das Rote Vorwerk in Oschatz. Hier wird bald geparkt, geturnt, gewohnt, eingekauft, Bargeld geholt und Solarenergie gewonnen.

Quelle: Hagen Rösner

Oschatz. Abrissbirne adé fürs Rote Vorwerk: Um die bedeutende Bahnhofstraßen-Butze zu retten, firmiert sich die neue Kompetenzabteilung für kreative Aufgaben (abgekürzt KafkA) in Oschatz. Ihr Ziel: das Areal mit nachhaltigen, bezahlbaren und notwendigen Angeboten wieder nutzbar machen. Und so sieht das aus:

Im mehrstöckigen Mehrzweckbau am Leipziger Platz entsteht eine Tiefgarage mit ausreichend Kurzzeit-Parkplätzen für alle Eltern, die ihre Kinder unbedingt mit dem Auto bis zur Schule bringen müssen. Weiter geht es im Erdgeschoss mit barrierefreien Wohnungen und der geforderten neuen Turnhalle für den Schulcampus.

Im ersten Stockwerk investiert die Sparkasse in eine noch zu verhandelnde Anzahl von Bargeldschaltern. Das Areal liegt auf halbem Weg zwischen den bestehenden Schaltern in der Sporerstraße und der Blomberger Straße. Die Frage, welcher der beiden Standorte erhalten bleiben soll, erübrigt sich damit.

Im zweiten Stock lassen sich neben weiteren Wohnungen Waren des täglichen Bedarfs anbieten – natürlich aus der Region. Die Gespräche zum Sortiment der Marktkauf-Außenstelle mit Jörg Krumbiegel und seiner Familie laufen. Auf dem Dach werden schließlich reihenweise Bäume gepflanzt und Solarpanele aufgestellt, da freuen sich auch die Grünen.

Erfolg hat das Projekt nur mit den richtigen Leuten. Und deshalb sitzen im KafkA-Gremium neben Denkmalschützern der Wohnstätten-Chef Marc Etzold, Altbausanierer Dietmar Schurig, Sparkassenvorstand Harald Lengenfeld und der für profundes Wissen bekannte Bausachverständige Thomas Grundmann.

Von Christian Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

21.02.2018 - 14:55 Uhr

Nordsachsenliga: Ausgefuchste Hasen tanzen in der Kurstadt mit jungen Wilden.

mehr