Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz SG Oschatz/Merkwitz ist Hallenkreismeister
Region Oschatz SG Oschatz/Merkwitz ist Hallenkreismeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 12.02.2012
Hallenkreismeister wird die SG Oschatz/Merkwitz bei den A-Junioren. Quelle: Privat
Torgau

Torgau. Die SG Oschatz/Merkwitz bestritt mit sieben Mannschaften das Endrundenturnier der A-Junioren um die Hallenkreismeisterschaft.

Die Spielgemeinschaft begann das Turnier mit einem Unentschieden gegen den FSV Wacker Dahlen verhalten. Gegen Delitzsch ging es zur Sache und mit einer starken Leistung wurde 5:1 gewonnen. Im letzten Spiel der Vorrunde gab es für Oschatz/Merkwitz eine Niederlage gegen die Mannschaft von Belgern/Mühlberg. Aber Dank des besseren Torverhältnisses zogen die SG-Spieler in das Halbfinale ein.

Hier wartete der FSV Blau-Weiß Wermsdorf. Trotz des eines frühen 0:1-Rückstandes konnte die SG Oschatz/Merkwitz die Partie in den letzten drei Minuten noch zu ihren Gunsten entscheiden. Im Finale kam es zum Aufeinandertreffen mit dem SV Rot-Weiß Mehderitzsch II. Oschatz/Merkwitz begann hoch motiviert und nach fünf Minuten stand es bereits 2:0 durch Treffer von Reik Buchmann und Steve Geißler. Wenig später fiel der Mehderitzscher Anschlusstreffer. Aber der beste Torschütze der SG Oschatz/Merkwitz Reik Buchmann konnte wieder auf 3:1 erhöhen. Mehderitzsch gelang nur noch der Anschlusstreffer und zehn Sekunden später ertönte der Schlusspfiff. Damit war die SG Oschatz/Merkwitz Hallenkreismeister 2011/12 geworden.

Oschatz/Merkwitz: Kevin Schwager (1), Tom Geißler (2), Martin Geißler (1), Reik Buchmann (3), Maximilian Voigtländer, Steve Geißler (2), Timo Radeck (1), Ben Wogawa (2).

Bester Torwart: Kevin Schwager (Oschatz/Merkwitz).

Bester Torschütze: Patrick Witzig (Mehderitzsch).

Bester Spieler: Daniel Hielscher (Bad Düben).

Andrea Schwager

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Spieler und Zuschauer erlebten in dieser dramatischen Begegnung ein Wechselbad der Gefühle. In den letzten Minuten der Partie riss es das begeisterte Publikum regelrecht von den Sitzen.

12.02.2012

Manchem reicht vielleicht ein Leben nicht, um Indien zu erkunden. Zu faszinierend, zu anders, zu fremd ist dieses Land. Frank Bienewald war da, immer wieder und auch mal zwei Jahre mit dem Fahrrad.

12.02.2012

Das bislang in Deutschland sehr selten auftretende Schmallenberg-Virus ist zum ersten Mal in Mittelsachsen nachgewiesen worden. Das bestätigte gestern der Amtstierarzt des Landkreises, Dr. Markus Richter, auf Nachfrage dieser Zeitung.

10.02.2012
Anzeige