Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz SG-Team erarbeitet sich Erfolg
Region Oschatz SG-Team erarbeitet sich Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 13.11.2013
Christin Fiddecke beim Sprungwurf (l.) steuert zwei Treffer zum Sieg gegen Großenhain bei. Quelle: Dirk Hunger

Für das SG-Team war klar, dass besonders auf die wurfstarke Wibke Köster geachtet werden muss. Sie war die Torschützenkönigin der vergangenen Saison und führt diese Statistik auch in dieser Spielzeit bereits wieder recht komfortabel an. Auf der Oschatzer Seite gab es vor dem Spiel auch Neuigkeiten zu berichten. Seit kurzer Zeit hat ein bekanntes Gesicht der Oschatzer Handballfrauen den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen und sich spontan bereit erklärt, sich auch gleich im Spielbetrieb zu versuchen. Und diese Entscheidung war goldrichtig, wie sich herausstellen sollte. Somit hat es Bianca Ritter nach ihrer Babypause wieder auf das Handballfeld gezogen und sie wird ab sofort die zweite Frauenmannschaft unterstützen.

Nach dem üblichen Abtasten und dem ersten Tor für die SG-Mannschaft glichen die Gäste sofort aus und legten danach selbst vor. Immer wieder gelang es Großenhain, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht sicher stehende SG-Abwehr zu überwinden und Wibke Köster zeigte aus den verschiedensten Positionen ihr Wurf- und Bewegungstalent. Nach den ersten noch nervösen Ballkontakten gelang Bianca Ritter in der achten Minute ihr erster Treffer der Saison, welcher auf der Bank und auf der Zuschauertribüne gefeiert wurde. Aber die Gäste blieben weiter druckvoll, legten immer wieder vor und konnten einen Minivorsprung zum 3:5 (10. Minute) erreichen. Jetzt wurde die Oschatzer Deckung umgestellt. Die Torschützenkönigin bekam mit Christin Fiddecke eine persönliche Betreuung an die Seite gestellt. Diese Maßnahme zeigte ihre Wirkung. In der 22. Minute gab es den lang ersehnten Ausgleich zum 10:10. Die Gastgeberinnen legten weiter zu und standen in der Abwehr kompakter. So konnten sie noch vier weitere Tore erzielen, ließen aber nur noch einen Gegentreffer zu.

In der zweiten Halbzeit war es weiter das SG-Team, das den Takt der Begegnung vorgab. Die Großenhainer versuchten die Partie zu verschleppen. Der Heimsieben gelang in der 47. Minute erstmals ein Sechs-Tore-Vorsprung zum 21:15. Einige Wechsel unterbrachen den Spielfluss der Heimmannschaft etwas. Dadurch hatten die Gäste beim 21:19 fast den Anschluss hergestellt. Aber die SG-Vertretung sorgte wieder für klare Verhältnisse und brachte den verdienten Sieg über die Zeit.

Oschatz/Riesa: Katja Buschmann; Mandy Böhm (1/1), Elisa Eckert (1), Christin Fiddecke (2), Anke Friedrich (8/4), Lisa Frost, Ulrike Kühne (9/2), Anne-Kristin Lindner, Daniela Plockstieß (1), Bianca Ritter (6), Anna Schimank.

Jens Fiddecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montag gründetete sich in Klosterbuch die Gruppe Klosterbuch des Naturschutzbundes (NABU) Deutschland. Vereinsvorsitzende ist Vicky Behnisch. Sie arbeitet beim Verein Be-Greifen in Klosterbuch.

12.11.2013

Der Landkreis wird ab Mitte nächsten Jahres von drei statt wie jetzt von zwei direkt gewählten Abgeordneten im sächsischen Landtag vertreten. Als erste Partei nominieren die Christdemokraten am Sonnabend ihre Kandidaten.

12.11.2013

Schüler der Robert-Härtwig-Schule proben derzeit für das Stück "Franz Möckels Seiltanz", das am Freitag um 11.45 und 19 Uhr öffentlich im "O" aufgeführt werden soll.

12.11.2013
Anzeige