Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
SHV II überwintert auf erstem Platz der Handball-Bezirksklasse

SHV II überwintert auf erstem Platz der Handball-Bezirksklasse

Im letzten Spiel der Hinrunde hatte sich die zweite Mannschaft des SHV Oschatz vorgenommen, den ersten Tabellenplatz in die Rückrunde der Meisterschaft mitzunehmen.

Voriger Artikel
Vorzeitige Bescherung: Lions Club Oschatz besucht Einrichtung in Borna
Nächster Artikel
Sportjugend bietet Winterfreizeit im Schnee an

Die Oschatzerin Ulrike Kühne (r.) ist in der Partie gegen die HSG Muldental aus Roßwein in bester Spiel- und Torschusslaune. Insgesamt gelingen ihr neun Treffer beim klaren 24:9-Erfolg der zweiten SHV-Vertretung im letzten Punktspiel des Jahres.

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz. Von Jens Fiddecke

 

 

 

Die Muldentaler waren dem Oschatzer Team bereits aus vorangegangenen Begegnung bekannt. Bisher war es immer gelungen, die Partien erfolgreich zu gestalten. In der ersten Halbzeit dieses Aufeinandertreffens tat sich die SHV-Sieben trotzdem schwer. Die Angriffe der Gäste wurden zu Beginn dynamisch vorgetragen und der Gastgebermannschaft gelang es nicht, sich durch schnelle Balleroberungen in Vorteil zu bringen. In den Angriffen schöpften die Einheimischen ihre Möglichkeiten nicht aus. Zahlreiche technische Fehler waren die Hauptursache für die geringe Anzahl an Torerfolgen. So wurde der Ball immer wieder früh aus der Hand gegeben. Dazu gesellten sich einige Fehlwürfe und so kamen die Oschatzer nicht über neun Treffer in den ersten 30 Minuten hinaus. Im Rückzugsverhalten und der Abwehr klappte es aber besser, so dass den Gästen nur sechs Treffer in der ersten Spielhälfte gelangen. Bis zum 5:5 war die Partie ausgewogen, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. In der 24. Minute versuchte der Gästetrainer, noch einmal in einer Auszeit auf seine Vertretung einzuwirken. Das gelang jedoch nicht und so konnten die SHV-Frauen einen Drei-Tore-Vorsprung mit in die Pause nehmen.

Nach dem Seitenwechsel dominierten ganz klar die Spielerinnen der Gastgeber. Die Zahl der Fehlwürfe und technischen Fehler konnten erheblich reduziert werden und der Vorsprung wurde kontinuierlich ausgebaut. Über die Stationen 12:7 und 16:8 ging es für die Oschatzer Mannschaft weiter und beim 16:9 erzielten die Gäste ihren letzten Treffer in dieser Begegnung. Auch das Team-Time-Out in der 47. Minute konnte an der SHV-Überlegenheit nichts mehr ändern. Oschatz spielte routiniert weiter und erzielte einige schnelle Kontertore. Jetzt konnten die Gäste aus Roßwein nicht mehr dagegen halten. Die Oschatzer Spielerinnen ließen im Spiel zwei Sieben-Meter-Entscheidungen liegen. Einige Male bemängelten die Schiedsrichter das Übertreten der Kreislinie durch Oschatzer Aktiven, was für erfahrene Spielerinnen in dieser Häufigkeit ungewöhnlich war. Hier wäre eine Auswertung durch Video-Aufzeichnung sicher hilfreich gewesen. Aber im Handball zählen nun einmal die Entscheidungen der Unparteiischen und die müssen akzeptiert werden.

Bis zum Rückrundenstart am 8. Januar wünscht die Mannschaft allen Freunden, Sponsoren und Unterstützern sowie den zahlreichen Helfern im Hintergrund ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Oschatz: Susann Melde, Andrea Wurow; Steffi Buche, Mandy Böhm (2), Christin Fiddecke, Anke Friedrich (5/1), Julia Hessel (1), Lisa Kayser, Ulrike Kühne (9/2), Anne Lehmann (5), Yvonne Walther (2).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.10.2017 - 20:54 Uhr

Nach dem klaren 6:1-Heimsieg über Pirna-Copitz reichte es nun gegen Glauchau nur zu einem 1:1 (0:0)-Unentschieden.

mehr