Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
SHV Oschatz verspielt fahrlässig Fünf-Tore-Führung

SHV Oschatz verspielt fahrlässig Fünf-Tore-Führung

"Vorne hui, hinten pfui", auf diesen trivialen Nenner kann man die Leistung der SHV-Sieben beim TSV Burgdorf bringen. Die Oschatzer haben ein Problem gegen den Letzten, egal in welcher Spielklasse - auswärts geht nichts.

Voriger Artikel
Hochwasserdamm in Wellerswalde fertig
Nächster Artikel
Oschatzer Tänzer beim Freundschaftsturnier in Grimma dabei

Die Oschatzer Spielmacherin und Top-Torschützin Carmen Schneider, hier gegen Pirna/Heidenau mit Ball, bekommt Sekunden vor dem Schlusspfiff in Burgdorf von den Schiedsrichtern die rote Karte gezeigt.

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz/Burgdorf . Nach dem Seitenwechsel lief das Angriffsspiel des SHV besser, endlich kamen auch die notwendigen Treffer aus der zweiten Reihe. Es dauerte jedoch noch immer zu lange, bis sich die Abwehrreihe wieder formiert hatte. Trotzdem behauptete der SHV eine knappe Führung über die gesamte zweite Spielhälfte. Sechs Minuten vor dem Ende hatten sich die Delor-Schützlinge doch einen durchaus komfortablen Fünf-Tore-Vorsprung erspielt. Doch die Gastgeber kämpften bis zum Schluss mit allen Mittel, die aber sehr unterschiedlich beurteilt wurden. So gab es statt Freiwurf oder gar Strafwurf für den SHV meist Abwurf für die Gastgeber. Während die Gäste noch den Kopf schüttelten oder schlimmer, noch diskutierten, hatten sich die Burgdorferinnen schon auf den Weg zum Tempogegenstoß gemacht. Sie holten Tor um Tor auf, bis eben zum 36:37.

Knapp 30 Sekunden waren noch zu spielen. Jana Delor nahm nun selbst noch einmal eine Auszeit, um den vermeintlich letzten Angriff zu besprechen. Die Gastgeber gingen zur Manndeckung über, Nicole Natzschka gelangte trotzdem einwurfbereit an den Kreis. Dort zog sie gleich drei Gegenspielerinnen auf sich und wurde rüde umgerissen. Das ist im Spielvideo deutlich zu sehen, welches noch vor Ort dankenswerterweise gemeinsam mit den Technikverantwortlichen angesehen wurde. Zum Entsetzen des Oschatzer Anhangs, aber vor allem der Spielerinnen blieb der Pfiff der Unparteiischen erneut aus und Burgdorf startete zum Konter. Einzig Carmen Schneider löste sich aus der allgemeinen Erstarrung und lief mit der ballführenden Spielerin zurück, stellte den Körper davor und hob für alle deutlich sichtbar die Arme in die Höhe. Während Nicole Natzschka noch immer am Boden lag und sich den schmerzenden Arm hielt, gab es für Carmen Schneider eine rote Karte. Den dazu verhängten Siebenmeter verwandelten die Gastgeber zum Unentschieden und damit zum ersten Punkt in Liga drei. In den verbleibenden sieben Sekunden konnte der SHV den Ball nicht mehr im Gehäuse unterbringen. Diese Punkteteilung haben sich die Oschatzer selbst "erarbeitet", wer so fahrlässig eine Fünf-Tore-Führung verspielt, muss am Ende froh über einen Punkt sein.

Oschatz: Eichhorn; Ludwig (3), Schneider (11), Ganske (7/4), Staffe, Häußler (4), Müller (2), Wiersma (1), Vujica (3), Natzschka (3), Heine (2), Böhm (1).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.10.2017 - 20:54 Uhr

Nach dem klaren 6:1-Heimsieg über Pirna-Copitz reichte es nun gegen Glauchau nur zu einem 1:1 (0:0)-Unentschieden.

mehr