Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz SHV Oschatz zieht ins Viertelfinale: Julia Hessel erstmalig im Einsatz
Region Oschatz SHV Oschatz zieht ins Viertelfinale: Julia Hessel erstmalig im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 20.11.2011
Im Spiel in der dritten Runde des Molten-Pokals des Handballverbandes Sachsen ist anfänglich noch etwas Sand im Getriebe des SHV Oschatz. Im Laufe der Begegnung zeigen die Handballerinnen um Anja Heine (Nr. 14) ihr wahres Können. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz

Von Kerstin Staffe

Aber Papier ist ja bekanntlich auch geduldig, obwohl am Ende ein klarer 26:22-Erfolg für Oschatz zu Buche stand.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Oschatzer Abwehrarbeit noch einmal verstärkt. Vorzeitige Ballgewinne und Tempogegenstöße waren die Folge. So konnte der Vorsprung innerhalb kurzer Zeit auf 21:12 ausgebaut werden. Der SHV war nun eindeutig die spielbestimmende Mannschaft und kontrollierte die Partie. Jana Delor hatte sicher schon das Punktspiel am Sonntag in Liga drei im Hinterkopf, als sie von der Bank durchwechselte. So bekamen einerseits alle Spielerinnen genügend Spielanteile und andererseits war auch entsprechende Entlastung da. Erstmalig kam in der zweiten Hälfte auch Julia Hessel zum Einsatz. Beim Stand von 31:20, da hatten sich bereits alle anderen Oschatzerinnen in die Torschützenliste eingetragen, nahm sich Julia Hessel ein Herz und tankte sich durch die Abwehr der Gäste. Und weil der Torjubel so schön war, probierte sie es gleich noch einmal zum 33:20. Kurz vor dem Ende der Partie nahmen die Gäste ihre Auszeit in Hälfte zwei, wohl eher zum Luftholen als um taktische Besprechungen durchzuführen, denn mit 34:20 war die Partie längst entschieden.

Der SHV steht damit im Viertelfinale des HVS-Molten-Pokals und ist derzeit in drei Wettbewerben präsent. Neben dem Landespokal und der Liga spielen die Damen auch im DHB-Pokal noch eine weitere Runde mit. "Deshalb war es für uns auch ein wichtiger Punkt, der Mannschaft noch einen freien Tag zwischen den beiden Spielen zu organisieren. Wir danken der SG Pirna/Heidenau noch einmal dafür, dass sie der Spielverlegung zugestimmt hat", so Jana Delor nach dem Schlusspfiff. Auch an die Zuschauer, die zu später ungewohnter Stunde den Weg in die Rosentalsporthalle gefunden hatten, geht ein Dankeschön.

Oschatz: Eichhorn; Heine (3/1), Schneider (6), Natzschka (3), Staffe (1), Wiersma (3), Böhm (2), Ganske (5), Ludwig (4), Müller (7), Hessel (2).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sticheleien, Seitenhiebe und Sektlaune - das zeichnete den Karnevalsumzug am Sonnabend in Dahlen aus. Gemeinsam mit seinen Gästen hatte der Dahlener Carnevalsclub (DCC) dazu unterhaltsame 32 Bilder zusammengestellt.

20.11.2011

Wie paradox: Immer mehr Kochsendungen im Fernsehen, aber daheim kocht keiner mehr. Vielleicht war das der zündende Funke für "Delikatessen - die finale Kochshow", dem Programm mit dem die Leipziger "academixer" am Sonnabend in der Oschatzer Stadthalle gastierten.

20.11.2011

Ein Witz über Frauen in der Küche, ein Spruch am Stammtisch übers Dritte Reich oder eine Diskussion zur Familienfeier über vermeintlich faule Südländer.

20.11.2011
Anzeige