Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz SHV Oschatz zu Gast in der Partnerstadt
Region Oschatz SHV Oschatz zu Gast in der Partnerstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 19.01.2012

"Leichte Spiele wird es in der Rückrunde nicht mehr geben, trotzdem möchten wir jetzt natürlich den Spieß umdrehen", zeigt sich Jana Delor angriffslustig. Dazu bedarf es allerdings einer sehr konzentrierten Leistung über die gesamte Spieldauer. Die Mannschaft aus der Oschatzer Partnerstadt liegt derzeit mit drei Punkten Vorsprung vor dem SHV auf Platz zwei in der Tabelle. Beim Gast aus Sachsen sind nach überstandenen Erkrankungen und Blessuren alle Spielerinnen wieder einsatzfähig. Das Spiel findet nach der Partie der 1. Bundesliga statt, so dass man auch mit einer entsprechenden Kulisse rechnen darf.

Die Mannschaft fährt morgen, um 12 Uhr an der Rosentalsporthalle ab. Der Spielbeginn in Blomberg ist in der Sporthalle Ulmenallee um 19. Uhr.

Die zweite Vertretung des SHV Oschatz empfängt am Sonntag, um 16 Uhr in der Rosentalsporthalle die dritte Vertretung des SC Markranstädt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vorträge mit historischen Inhalten erfreuen sich derzeit in der Stadt Oschatz einer großen Beleibtheit. Erst in der vergangenen Woche gab es einen Vortrag im Oschatzer Vogtshaus über die Historie der Oschatzer Freimaurer, und am Dienstagabend konnte Gert Jubisch mit einem Referat über die Franziskaner zahlreiche Gäste in die Klosterkirche locken.

18.01.2012

Er ist 27 Jahre alt und hat schon einige Eintragungen im Bundeszentralregister. Außerdem sitzt er gegenwärtig eine Strafe in der Justizvollzugsanstalt in Zeithain ab - wegen eines Bewährungswiderrufs - und muss noch einige Zeit dort verbringen.

18.01.2012

Sie steht im Schatten der überragenden St. Aegidien-Kirche. Die geduckt wirkende Oschatzer Klosterkirche zieht weniger Aufmerksamkeit auf sich und ist auch baulich in einem viel schlechteren Zustand als das große Gotteshaus am Kirchplatz.

12.03.2018
Anzeige