Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz SHV-Team mit klarem Sieg gegen junge MoGoNo-Mannschaft
Region Oschatz SHV-Team mit klarem Sieg gegen junge MoGoNo-Mannschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 06.12.2011

Die SHV-Sieben erzielte das erste Tor der Begegnung und gab diese Führung über die gesamte Spieldauer nicht mehr ab. Trotz einiger technischer Fehler setzten sich die Oschatzer Tor um Tor ab. Beim Stand von 3:7 ging ein Schreck durch die Mannschaft, weil die Spielerin mit der Nr. 10 akut erkrankte und der Rettungsdienst zum Einsatz kam. Nach einer halbstündigen Unterbrechung wurde die Partie weitergeführt. Über die Stationen 3:10 (20. Minute) und 5:13 (25.) ging es in Richtung Halbzeit. Ein ständig wiederkehrendes Problem der Oschatzer ist die schlechte Verwertung der Siebenmeter. Daran muss weiter hart gearbeitet werden.

Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten Hälfte. Die Oschatzer Frauen setzten sich vom Gegner weiter ab. Die konzentrierte Abwehrarbeit und das schnelle Spiel nach vorn zerstörten die Hoffnungen der Gastgeber grundlegend. Obwohl mit einer Spielerin weniger auf der Bank, gab die SHV-Sieben den Takt der Begegnung an. Mit dem statischen Spiel der MoGoNo-Frauen wusste die Oschatzer Mannschaft umzugehen, ohne sich selbst darauf einzulassen. In der 36. Minute stand es bereits 6:21 und in der 50. mehr als vorentscheidend 8:29. Jetzt versuchte der Trainer der Gastgeber mit einer Auszeit noch einmal der Partie eine andere Richtung zu geben. Das gelang jedoch nur bedingt. So konnte das MoGoNo-Team noch ein zweistelliges Ergebnis erreichen (10:34/58.). Gleichzeitig gelang es den Gästen nicht, in den letzten zwei Minuten den 35. Treffer zu markieren. Sie schafften es nicht, bei diesem beruhigenden Vorsprung die notwendigen Konzentration bis zum Ende der Begegnung beizubehalten. Erfreulich für die Verantwortlichen war, dass sich alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten. Beide Torhüterinnen waren im Einsatz und lösten ihre Aufgaben routiniert.

Das nächste Heimspiel der zweiten Frauenmannschaft des SHV Oschatz findet 11. Dezember, um 13.30 Uhr in der Rosentalsporthalle statt.

Oschatz: Susann Melde, Andrea Wurow; Steffi Buche (5/1), Christin Fiddecke (3), Julia Hessel (2), Lisa Kayser (1), Ulrike Kühne (8), Anne Lehmann (8), Daniela Plockstieß (1), Yvonne Walther (6).

Jens Fiddecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dezember wird zum zweiten Mal der Oschatzer Stadtmeister im Kegeln gesucht. Nach dem Erfolg der Premierenveranstaltung im vergangenen Jahr kann wieder jeder Freizeit- und Sportkegler, egal ob Mann oder Frau, an dieser Veranstaltung teilnehmen.

06.12.2011

Unter dem Motto "Freiberg rennt in den Advent, bevor das erste Lichtlein brennt" fand der 20. Freiberger Adventslauf statt. Für die aktiven Laufsportler der Collm-Region war die Laufsaison 2011 mit den Wettkampfserien zu Ende.

06.12.2011

Erstmalig bestreitet der Oschatzer Tennisverein mit zwei Mannschaften auch die Punktspielrunde im Winterhalbjahr. Die Damen spielen den Winter-Cup in der Bezirksklasse und die Herren schlagen im Rahmen der Winterrunde in der Kreisliga auf.

06.12.2011
Anzeige