Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sächsische Archivare zur Schulung in Hubertusburg

Fotografie Sächsische Archivare zur Schulung in Hubertusburg

Mitarbeiter aus sächsischen Archiven haben sich im Wermsdorfer Schloss Hubertusburg getroffen. Im Mittelpunkt der Fortbildung stand die Sicherung historischer Fotografien. Ziel der Archivare ist es, das Bildmaterial aus den vergangenen 175 Jahren für die Nachwelt sichtbar aufzubewahren.

Seit 175 Jahren gibt es Fotos, jetzt geht es darum, diese für die Nachwelt zu sichern.

Quelle: Dirk Hunger

Wermsdorf. Kerzengerade sitzt der Mann auf seinem Stuhl, blickt starr in die Kamera, gestochen scharf treten Details hervor. Keine Frage, schon die ersten Fotografen Mitte des 19. Jahrhunderts verstanden ihr Handwerk. Ihre Arbeiten, meist im Miniformat, tauchen heute noch auf Dachböden auf und sind zuhauf in Archiven gesammelt. Wie diese Bilder richtig gesichert und so gelagert werden, dass sie anhaltend für die Nachwelt zur Verfügung stehen, darum ging es jetzt bei einer Fortbildung in Wermsdorf. Das Archivzentrum Hubertusburg des Sächsischen Staatsarchives hatte die Schulung für den Landesverband deutscher Archivare organisiert.

„Seit 175 Jahren entstehen Fotos“, blickte Dr. Thomas-Sergej Huck, Referatsleiter in Wermsdorf, zurück. Viele Archive könnten heute auf eine oft umfangreich vorhandene fotografische Überlieferung verweisen. „Das ist ein Schatz und ein Problem zugleich.“ Viele Kollegen hätten einen sehr großen Bestand zu hüten und meist stünden dabei Schriftstücke im Fokus der Arbeit, zumal diese oft noch viel, viel älter seien. Weil sich gerade zu Beginn der Fotografie die Technik immer wieder verändert habe, seien genaue Kenntnisse über die Zusammensetzung der Materialen nötig, um die Abbilder vor dem Verbleichen zu bewahren.

Im Archivzentrum Hubertusburg vermittelten die Referentinnen Barbara Kunze, Ulrike Müller und Regina Bartholdt deshalb zunächst einen Überblick zu den verschiedenen fotografischen Verfahren und darüber, wie man diese erkennt, gaben eine kurze Einführung in die Technik der Fotografie und erklärten die Möglichkeiten, fotografische Unterlagen am besten zu lagern. Unter der Teilnehmern waren Mitarbeiter aus ganz Sachsen, aus dem Stadtarchiv Chemnitz genauso wie aus dem Depot der Technischen Universität Dresden. Sie alle seien auch für den Erhalt fotografischer Überlieferungen zuständig und sollen in Wermsdorf dazu Grundlagenwissen vermittelt bekommen, kündigte Thomas-Sergej Huck an.

Von Jana Brechlin

Wermsdorf 51.2803708 12.940642
Wermsdorf
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 05:12 Uhr

Hochspannung beim Auftakt der Nordsachsenliga / Mügeln peilt in Beilrode die ersten Punkte an

mehr