Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sächsische Landesmeisterschaften in den Lateinamerikanischen Tänzen in Oschatz

Sächsische Landesmeisterschaften in den Lateinamerikanischen Tänzen in Oschatz

Rumba, Samba, Jive, Cha Cha-Cha und Pasodoble - diese Tänze wurden am Sonnabend bei den Sächsischen Landesmeisterschaften in den Lateinamerikanischen Tänzen im Thomas-Müntzer-Haus geboten.

Oschatz.

 

 

 

 

Von Gabi Liebegall

Eine Sportart für Auge und Ohr.

 

So gut besucht wie am Sonnabend, war die Oschatzer Stadthalle sicher lange nicht mehr. Viele Gäste und Angehörige der Turniertänzer mussten oder wollten stehen, um das Geschehen auf der Tanzfläche genau beobachten zu können.

Für diese Meisterschaften hatten sich 31 Paare aus zwölf sächsischen Vereinen qualifiziert. Die 18- bis 28-jährigen Tänzer starteten in fünf Gruppen - D, C, B, A und S - und legten mit ihren Partnern im wahrsten Sinne des Wortes eine bemerkenswerte Sohle aufs Parkett. Mitgereist waren teilweise ganze Familien, die ihren Teilnehmern die Daumen drückten. Ständig wurde fotografiert und gefilmt - ein Blitzlichtgewitter wie bei einer Weltmeisterschaft.

Moderator Sven Handschuh wusste galant durch die Veranstaltung zu führen. Vor den Tänzen erklärte er diese und gab so manche Anekdote zum Besten, zum Beispiel dass er als ehemaliger Turniertänzer einen Pokal besonders liebte.

Dabei handelte es sich um einen rund zehn Zentimeter kleinen Glaspokal. Und während er die Gäste in den Pausen unterhielt, nutzten Sportler die Gelegenheit sich umzuziehen. Die Zeit, die sie dafür brauchten war schon olympiareif. Marian Banki vom TC Saxonia Dresden schlüpfte innerhalb von Sekunden in ein neues Kleid.

Andere Teilnehmer nutzten die Pausen zum Eintanzen. Viele trugen dabei über ihren Tanzkleidern eine Trainingsjacke mit der Aufschrift auf dem Rücken, welchen Verein sie vertreten.

Getanzt wurde in der Hauptgruppe D, zu der auch Banki und ihr Partner Marc Mildner gehörten, Cha Cha-Cha, Rumba und Jive. Und was auf dem Parkett so elegant, graziös und einfach aussah, hat die Tänzer völlig ausgepowert. Literweise wurde Wasser getrunken. Jedes Paar gab sein Bestes, um die sieben Wertungsrichter zu überzeugen.

Unter den Gästen waren auch die Senioren Rolf und Thea Schindler aus Großböhla. "Wir tanzen selbst sehr gern. Deshalb sind wir hier. Übrigens: Ich tanze mit meinen 80 Jahren heute noch den Zillertaler Hochzeitsmarsch", sagte Rolf Schindler stolz.

Kerstin Heinrich vom Vorstand des 1. TSC Oschatz vertrat bei diesen Meisterschaften den Verein und die Gastgeberstadt Oschatz. Sie führte Protokoll und half, wenn es Fragen seitens der Veranstalter und Tänzer gab. Sie gab zu, nervös zu sein, denn am Sonntag starteten zwei Paare aus Oschatz auf der neuen Messe in Leipzig in ihrer Klasse zu den Landesmeisterschaften der Lateinamerikanischen Tänze. Bei den Junioren I D tanzen Elias Pach/Lena Poppe und bei den Junioren I C Friedrich Hessel/Anne Heinrich. "Ich hoffe sehr, dass die beiden Paare gut abschneiden. Trainiert haben sie hart. Wir würden uns alle sehr freuen", so Kerstin Heinrich am Sonnabend.

Das Mitfiebern und Daumendrücken hat schon etwas geholfen, denn Friedrich Hessel und Anne Heinrich belegten den 6. Platz in Leipzig. "Das ist ein gutes Ergebnis", so Kerstin Heinrich. Das Paar Elias Pach/Lena Poppe "schafft es bestimmt beim nächsten Mal", zeigte sie sich zuversichtlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 05:12 Uhr

Hochspannung beim Auftakt der Nordsachsenliga / Mügeln peilt in Beilrode die ersten Punkte an

mehr