Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Saison läuft gut für Handballerinnen aus Waldheim

Saison läuft gut für Handballerinnen aus Waldheim

Zwei Minuten länger und sie hätten auch den Tabellendritten SC DHfK Leipzig am zurückliegenden Wochenende im Sack gehabt. Mit 30:32 haben die Waldheimer Verbandsliga-Handballerinnen dieses Heimspiel zwar knapp verloren, doch die Enttäuschung darüber hält sich in Grenzen.

Voriger Artikel
Leukämiekranker Phil wartet noch auf Retter
Nächster Artikel
Sondereinsatzkommando der Polizei stürmt Wohnung in Oschatz-West

Gutes Team: Die Waldheimer Verbandsliga-Handballerinnen.

Quelle: Wolfgang Sens

Die Saison läuft gut für die Zschopau-städterinnen, die vor einem Jahr um diese Zeit dem Abstieg näher waren, als alles andere. Jetzt haben die Schützlinge von Gert Teichert und Jens Kuhn in der ersten Halbserie schon so viele Punkte gesammelt wie vergangene Saison insgesamt. Das beruhigt.

 

Beruhigend, wenngleich etwas befremdlich im ersten Moment, wirkt auch die Atmosphäre, die beim dienstäglichen Training in der Werner-Melzer-Stadtsporthalle herrscht. Neun Spielerinnen sitzen im Stuhlkreis, mit geschlossenen Augen und lauschen einer männlichen Tonbandstimme: "Achten Sie auf das angenehme Gefühl der Entspannung..." Mentaltraining ist etwas, das bei den Waldheimer Handballerinnen durchaus eine große Rolle spielt - seit Gert Teichert die Mannschaft Mitte der vergangenen Saison wieder übernommen hat. "Das ist für mich der einzige Weg, wenn ich die Mannschaft weiterentwickeln will."

 

Weiterentwickelt - das hat sich die Truppe auch in ihrer personellen Besetzung. Mittlerweile ist der Spielerkader mit 16 Frauen wieder so groß, dass nicht einmal alle auf ein Spielprotokoll passen. Kapitänin Maria Zaspel ist eine von denen, die zurückgekehrt ist. Doch während die 22-Jährige nach zweieinhalbjähriger Pause bereits seit Mitte vergangener Saison wieder für den VfL spielt, ist der größte Schwung Spielerinnen zu Beginn und während der aktuellen Saison zurückgekehrt. Nicole Natzschka beispielsweise, die vom Drittligisten Oschatz zurück wechselte, Jeanett Voss, die aus dem Babyjahr gekommen ist, oder auch die zuletzt verletzte Nadine Natzschka bereichern das Team. Auch Anne Stiller-Zerbst, die sich Anfang der Saison schwer verletzte, ist jetzt wieder zurück. Und Juliane Klimiuk, 16-jährige B-Jugend-Torhüterin, verstärkt die Truppe seit der Rückrunde ebenso tatkräftig. Mit ihr stehen der Mannschaft momentan fünf Torhüterinnen zur Verfügung, wobei die Schülerin neben Anne Stiller-Zerbst und Denise Geißler zum Dreigestirn der Stammhüterinnen gehört.

 

Das Mentaltraining ist derweil abgeschlossen, jetzt dürfen die Frauen wieder einen Ball in die Hände nehmen. "Es konnte nur besser werden", sagt Maria Zaspel auf die Frage, mit welchen Gefühlen die Mannschaft in die Saison 2012/13 gestartet ist. Nur durch glückliche Umstände als Tabellenvorletzter nicht aus der Verbandsliga abgestiegen, wollten die Frauen vor allem eines: "Nicht wieder in die Abstiegsränge geraten." Und momentan sieht es ganz danach aus, als könnten die Waldheimerinnen dies locker in die Tat umsetzen. Nach holprigem Start holten die VfL-Damen schon im zweiten Spiel gegen Turbine Leipzig den ersten Punkt - etwas, womit sie nicht gerechnet hatten und was unheimlich motivierte. "Wir haben gesehen, dass wir gewinnen können", so Zaspel.

 

In die Rückrunde sind die Waldheimerinnen ebenfalls gut gestartet, stehen derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz und wollen den auf jeden Fall bis Saisonende behalten.

 

"Zick-Zack, alle platt!" schallt es vielstimmig durch die Halle. Die Frauen stehen im Kreis, gemeinsam mit ihren beiden Trainern, die Hände in der Mitte übereinandergelegt. Das Training wird mit diesem Ritual beendet, Zusammenhalt wird groß geschrieben.

 

Dass es jetzt besser läuft als vergangenes Jahr, hängt mit Sicherheit auch mit der verstärkten Personaldecke zusammen. Doch es sind auch andere Faktoren, die über Erfolg oder Misserfolg einer Mannschaft entscheiden. "Die Kommunikation zwischen den Spielerinnen und auch mit den Trainern klappt wieder besser. Und jeder arbeitet besser an sich", so die Kapitänin. Die hohe Trainingsbeteiligung - auch schon während der Saisonvorbereitung - ist bezeichnend für das aktuelle Team. Und: "Wir können zusammen gewinnen und auch verlieren." Auch das sei eine Stärke.

 

Zweimal pro Woche trainieren die Waldheimer Handballerinnen auf dem Hallenparkett, auch unterstützt von Torwarttrainer Kurt Adam. Einmal gehen sie ins Fitnessstudio, wo ihnen Steffen Ulbricht auf die Sprünge hilft, in größeren Abständen wird das Mentaltraining zur Auflockerung eingeschoben, um den Kopf frei zu bekommen. So wie es momentan läuft, sei es richtig gut, sagt Maria Zaspel. "Wir haben Respekt vor jedem Gegner, aber keine Angst." Denn dazu hätte man ja auch keinen Grund. Am kommenden Wochenende sind die Waldheimerinnen beim Tabellenletzten USG Chemnitz zu Gast und wollen dort - na klar - beide Punkte mitnehmen. Auch gegen Limbach-Oberfrohna geht es noch einmal auswärts, bevor die Waldheimerinnen am 23. Februar beim Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenzweiten Rückmarsdorf alle Unterstützung der Fans gebrauchen können. M. Engelmann

Manuela Engelmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.11.2017 - 19:51 Uhr

Mit einigen Glanzparaden sorgte HFC -Torwart Frenzel dafür, dass ein Tor seines Kapitäns Schwibs gegen Krostitz zum Sieg reichte!

mehr