Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Sammelschiene wird "Chilli Tails"
Region Oschatz Sammelschiene wird "Chilli Tails"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 28.05.2013
Tony Jentzsch Quelle: Privat

Die Kneipe ist seit fünf Jahren geschlossen.

"Ich habe mich im letzten Jahr bereits vergeblich um zwei andere Locations für meine Bar bemüht, doch die Pläne scheiterten immer wieder kurz vorm Ziel", erklärt Tony Jentzsch. Doch bekanntlich seien ja "aller guten Dinge drei", meint er.

Der Inhaber von Beatz&Melody will in den nächsten Wochen und Monaten die ehemalige Kneipe zu einer Bar, ganz nach seinen Vorstellungen, umbauen. "Momentan befindet sich alles im Rohbau", so Jentzsch.

Vor einigen Jahren wurde bereits der Versuch unternommen, eine Art Kantine zu eröffnen. Das Unternehmen scheiterte allerdings schon in der Bauphase an unerwarteten Kosten für die Betreiber. Die Eröffnung fand nie statt.

Für den jungen Unternehmer ist der momentane Bauzustand ein Glücksfall. "So kann ich alles selbst von Grund auf umgestalten."

Mit den Mitarbeitern des E-Werks, in dem sich die Sammelschiene befindet, wurde Tony Jentzsch schnell einig. "Es passte von Anfang an. Der Preis, die Konditionen und die Räumlichkeiten sind perfekt für mein Vorhaben."

Sogar die Gestaltung des Raucherraumes ergab sich durch die gute Zusammenarbeit. "Es wird sicherlich, passend zum E-Werk, ein Graffiti der Oschatzer Sprayer die Wände schmücken", gibt Jentzsch einen Einblick in die Planungen.

Momentan laufen noch die Vorbereitungen für die Bar, die unter dem Namen "Chilli Tails" neben Getränken und gemütlicher Atmosphäre Fußball-Übertragungen auf dem großen Flachbildschirm und Live-Musik im Angebot haben soll. "Ich will nicht nur eine bestimmte Sorte Gäste anlocken. Bei uns sind wirklich alle Altersklassen willkommen. Allerdings planen wir, durch unbekanntere, junge Marken einen Kontrast zu den üblichen Angeboten bieten zu können."

Der Biergarten ist zwar erst für die nächste Saison in Planung, doch Jentzsch denkt weiter. Die ausgestorbene Kneipennacht - letztmals 2012 veranstaltet - lässt ihm keine Ruhe. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in Oschatz keinen Bedarf mehr für diese Veranstaltung gibt. Vielleicht kann man durch neue Ideen auch der Kneipennacht wieder Leben einhauchen - so wie der Sammelschiene", blickt Tony Jentzsch optimistisch in seine Zukunft als Gastwirt in Oschatz. © Kommentar

Janett Petermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mitglieder des Oschatzer Tafelvereines haben am Montag einen neuen Vorstand gewählt. Einstimmig erhielten Joachim Rolke als Vorsitzender, Mirko Wadewitz als Stellvertreter, Katrin Dorow als neue Schatzmeisterin sowie Andrea Waschkuttis und Cornelia Haupt als Beisitzer das Vertrauen der Mitglieder.

28.05.2013

Bernd Berthold ist das neue Gesicht im Team der Neudorf-Döbelner Sachsenliga-Handballerinnen. Für die Oschatzer Frauen-Handballfreunde kein unbekannter Trainer, war er doch auch schon beim SHV Oschatz als Übungsleiter tätig.

28.05.2013

Der SV Fortschritt suchte zum 16. Mal im Bereich Kegeln den Vereinsmeister. Sportler aus anderen Bereichen wie zum Beispiel Tischtennis nutzten die Chance nicht, sich mit den Keglern zu messen.

28.05.2013
Anzeige