Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sanierte Straße in Liptitz abgenommen

Sanierte Straße in Liptitz abgenommen

Wochenlang gehörten Baumaschinen in Liptitz zum Alltag, jetzt sind die Arbeiter abgezogen und haben den Einwohnern zwei erneuerte Straßen hinterlassen.

Voriger Artikel
Tänzer treten kräftig in die Pedale
Nächster Artikel
Klassischer Fehlstart für Favoriten

Wermsdorfs Bürgermeister Matthias Müller bei der Straßenabnahme mit Daniel Ludewig (v.r.) und Kathleen Krause von der ADW Tiefbau GmbH, Planer Christian Reichel (Mitte) und Bauamtsleiter Thomas Keller.

Quelle: Dirk Hunger

Litptitz. Wochenlang gehörten Baumaschinen in Liptitz zum Alltag, jetzt sind die Arbeiter abgezogen und haben den Einwohnern zwei erneuerte Straßen hinterlassen. Im Auftrag der Gemeinde Wermsdorf wurden für die Arbeiten am Döllnitzseeweg sowie in der Straße An den Döllnitzwiesen rund 125 000 Euro investiert - und dabei ist es auch geblieben. "Alles konnte im Zeitplan erledigt werden, der Straßenbau ist wie vorgesehen Ende August abgeschlossen worden, und auch das Budget hat gepasst", sagte der Wermsdorfer Bauamtsleiter Thomas Keller zur offiziellen Abnahme gestern vor Ort.

 

Auf insgesamt 295 Metern haben die Strecken eine neue Asphaltdecke erhalten. Schon vorher hatten der Abwasserverband Oberes Döllnitztal und die Döbeln-Oschatzer Wasserwirtschaft ihre Kanäle in den Straßen erneuert.Den Auftrag für die Bauplanung hatte die Kommune der Bauprojekt Planungsbüro Oschatz GmbH erteilt, den Zuschlag für die Straßen- und Tiefbauarbeiten erhielt die ADW Tiefbau GmbH aus Gaunitz. 29 000 Euro nahm die Gemeinde Wermsdorf in die Hand, um die Straßenbeleuchtung in Liptitz zu erneuern. Dort sorgen jetzt LED-Leuchten in den Abendstunden für Licht. "Das ist die erste Anlage, für die wir LEDs installiert haben", sagte Thomas Keller. Stimme das Kosten-Nutzen-Verhältnis, werde man auch künftig auf diese Technologie setzen.

Auffällig ist, dass es jetzt vor der Kindertagesstätte des Ortes einen Gehweg gibt. "Das war uns wichtig, um die Sicherheit für die Kinder zu erhöhen", sagte Bürgermeister Matthias Müller. Außerdem gibt es Parkplätze für Eltern, die ihre Kinder bringen und abholen.

Jana Brechlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.10.2017 - 10:12 Uhr

Mit Steffen Wiesner übernimmt beim Kreisliga-Schlusslicht FSV Oschatz ein alter Bekannter den Trainerjob.

mehr